Nahaufnahme einer wunderschönen Blume

Ein Leitfaden für Fotografen zu Gärten in Ontario

Nahaufnahme einer wunderschönen Blume

Für Gärten in Scarborough, North York Toronto und Etobicoke lesen Sie A Photographer's Guide to Gardens in the Greater Toronto Area.

Denken Sie daran, dass für kommerzielle oder professionelle Fotosessions und -shootings sowie für Drohnenfotografie oder -video eine Vorausbuchung und Sondergenehmigungen erforderlich sind. Und achten Sie darauf, die Privatsphäre anderer Gäste im Garten zu respektieren.

Dieppe-Gärten

Von den blühenden Jahrbüchern und Wasserspielen bis hin zu den Militärdenkmälern und dem Stadtbild gibt es das ganze Jahr über fotowürdige Ausblicke von diesem Garten am Flussufer, der zu Ehren des schottischen Regiments von Essex von Windsor benannt ist, das im Zweiten Weltkrieg in Dieppe, Frankreich, gekämpft hat .

Lage : 78 Riverside Drive West , am Fuße der Ouellette Avenue, Windsor

Planen Sie Ihren Besuch : Es stehen öffentliche und kostenlose Parkplätze an der Straße zur Verfügung.

Welfen-Arboretum

Angrenzend an die Universität von Guelph dienen über 160 Hektar Gärten, Wanderwege, Wälder, Feuchtgebiete und Wiesen als lebendiges Labor für Studenten, der perfekte Lebensraum für eine Vielzahl von Vögeln, Insekten, Reptilien und Säugetieren und bietet wunderbare, sich ständig verändernde Möglichkeiten für Fotografen. Das ganze Jahr über finden spezielle Fotoworkshops statt.

Ort : 200 Arboretum Road, Guelph

Planen Sie Ihren Besuch : Freier Eintritt, geöffnet von 7:00 – 20:30 Uhr, kostenlose Parkplätze vorhanden.

Pfeifender Garten

Whistling Gardens wächst seit 2012 und ist eine acht Hektar große Gartenbau-Attraktion mit 4 km Wanderwegen. Nordamerikas größte öffentliche Pfingstrosensammlung, ein Nadelbaumgarten, ein Alpengarten und eine formale Blumendekoration, inspiriert von einem Schloss von Versailles. Es werden Workshops, Veranstaltungen und Führungen angeboten, und die Gartenfotografie wird durch geplante Fotoclub-Gruppenführungen gefördert.

Ort : 698 Concession 3 Townsend, Wilsonville, Norfolk County

Planen Sie Ihren Besuch : Geöffnet von Juni bis Thanksgiving-Montag im Oktober, Betriebszeiten variieren saisonal, Eintritt 13,75 USD, mit Ermäßigungen für Senioren, Kinder und Familien, kostenlose Parkplätze.

Botanischer Garten Niagara Parks

Mit sorgfältig gepflegten Gärten mit formalem Parterre-Design, fast 2.500 Rosen, dramatischen, von Bäumen gesäumten Fußwegen und gewundenen Wegen rund um das Schmetterlingskonservatorium zu Teichen und Feldern ist es schwer, hier kein Gewinnerfoto zu machen. Das 1936 eröffnete Gelände beherbergt auch ein Arboretum mit Zierbäumen und die Niagara Parks School of Horticulture. Schauen Sie in der Bloom Chart nach, was blüht, und verpassen Sie nicht das Blumenschaufenster und die Blumenuhr, die ebenfalls von Niagara Parks betrieben werden.

Ort : 2565 Niagara Pkwy, Niagarafälle

Planen Sie Ihren Besuch : Ganzjährig geöffnet, Eintritt frei, Parkplatz 5 USD.

Königlicher Botanischer Garten

RBG, der größte botanische Garten Kanadas, wurde wegen seines reichen natürlichen und kulturellen Wertes als National Historic Site ausgezeichnet. Der Hauptsitz befindet sich in Burlington, während sich über 1000 Hektar geschütztes Land, formale Gärten, 27 km Naturpfade und Wälder entlang der Hänge des Niagara Escarpment bis nach Hamilton erstrecken. Jede Jahreszeit bietet unterschiedliche Landschaften, besondere Ereignisse und natürlich blühende Flora. Sehen Sie, was blüht .

Lage : 680 Plains Road West , Burlington für RBG Center und Hendrie Park. Arboretum, Nature Interpretive Center und Rock Garden befinden sich in Hamilton

Planen Sie Ihren Besuch : Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Abschnitte der RBG, die das ganze Jahr über geöffnet sind. Eintritt für Erwachsene 19,50 USD und Tickets für die Dämmerung (14,50 USD) sind nur zwischen 17 und 19 Uhr persönlich erhältlich, Parken im Eintrittspreis inbegriffen, gebührenpflichtiges Parken an den Wanderwegen.

Brückner Rhododendron-Gärten

Der Lake Ontario dient als Kulisse für diesen sieben Hektar großen Garten im Freien, eine der größten öffentlichen Sammlungen von Rhododendren und Azaleen in Kanada. Von Anfang Mai bis Juni blühen die Blumen in voller Blüte, aber begleitende Stauden, Wanderwege, Seeblicke, Schmetterlinge und Singvögel machen dies zu jeder Jahreszeit zu einem schönen Ort zum Fotografieren.

Ort : 660 Lakeshore Road West, Mississauga im Dorf Port Credit

Planen Sie Ihren Besuch : Der Eintritt ist frei und die Gärten sind das ganze Jahr über geöffnet, die Parkplätze sind begrenzt, mit dem Mississauga Transit vom Bahnhof Port Credit GO erreichbar und mit dem Waterfront Cycling Trail verbunden.

Gairloch-Gärten

Ein weiterer Garten, der seine Lage am See voll ausnutzt, um eine malerische Kulisse zu schaffen, die die Aussicht auf den Ontariosee umrahmt. Die kleine gewölbte Holzbrücke über einen Bach, ansässige Enten, üppiger gepflegter Rasen, bunte Blumenbeete und ein gepflegter Rosengarten verleihen ihm einen Märchenbuch-Charme.

Ort : 1306 Lakeshore Boulevard zwischen Morrison und Cairncroft Road, Oakville

Planen Sie Ihren Besuch : Freier Eintritt, ganzjährig geöffnet, Parkplätze vor Ort vorhanden.


McMichaels Canadian Collection Gardens

Kombinieren Sie Ihre Liebe zur Naturfotografie mit der Wertschätzung der Kunst in der McMichael Canadian Art Collection. Neben der Galeriesammlung von Group of Seven, Indigenen, Métis, Inuit und zeitgenössischen Kunstwerken erstreckt sich das Anwesen über 40 Hektar bewaldetes Ahorn-, Eichen- und Pinienwald. Ein Netz von Wegen und Wanderwegen führt zum Wildnisgarten auf dem Bergrücken, dem traditionellen Anishinaabe Minokamik Garden, dem Ivan Eyre Sculpture Garden, der Tom Thomson Shack und dem McMichael Cemetery, der Ruhestätte von sechs Mitgliedern der Group of Seven.

Standort : 10365 Islington Avenue, Vaughan

Planen Sie Ihren Besuch : Die ganzjährigen Wanderwege und das Gelände rund um die Galerie sind kostenlos, das Parken kostet 7 USD.

Pfingstrosengarten im Botanischen Garten Oshawa Valley

Seit der Spende von 100 Pflanzen im Jahr 2001 hat sich die Pfingstrosensammlung im Botanischen Garten des Oshawa Valley zur größten zeitgenössischen Sammlung Nordamerikas mit über 300 Sorten, die jährlich von Ende Mai bis Juni blühen, entwickelt.

Ort : 155 Arena Street, Oshawa

Planen Sie Ihren Besuch : 1. April bis 31. Oktober, geöffnet von 6 – 22 Uhr, 1. November bis 31. März, 6 – 18 Uhr

Quinte Botanischer Garten

Erbaut und gepflegt von lokalen professionellen Landschaftsgärtnern, gibt es auf diesem 2,5 Hektar großen Grundstück viel zu tun, darunter ein orientalischer Garten, ein Garten für Bienen-, Vogel- und Schmetterlingsbestäuber, ein traditioneller Rosengarten und ein einzigartiger Farbradgarten zum Erkunden Farbpsychologie im Gartenbau.

Ort : 664 Glen Ross Road, Frankfurt

Planen Sie Ihren Besuch : Wiedereröffnung 2022, 10 USD Eintritt, Parkplätze vorhanden.

Corby Park Rosengarten

In diesem Ziergarten in Bellevilles Old East Village dreht sich alles um Rosen. Der 1905 der Stadt gewidmete Park ist heute von historischen Häusern umgeben und die formalen Rosenreihen um einen mit Rosenblättern gestalteten Wasserbrunnen in der Mitte passen zum Ambiente der Nachbarschaft.

Standort : 210 Ann Street, Belleville

Planen Sie Ihren Besuch : Freier Eintritt in den Corby Park, der Sommer ist die beste Jahreszeit, um die blühenden Rosen einzufangen.

Gärten am Fulford Place National Historic Site of Canada

Die vollständig restaurierten Heritage Gardens am Fulford Place werden vom Ontario Heritage Trust betrieben und zeichnen sich durch italienische Muster, einen extravaganten Wasserbrunnen im Triton-Stil und Skulpturen aus.

Das 1901 erbaute Haus spiegelt die Opulenz der edwardianischen Ära wider, ebenso wie die Gärten, die von den Olmsted-Brüdern entworfen wurden, berühmten Landschaftsarchitekturen der Zeit.

Standort : 287 King Street East, Brockville

Planen Sie Ihren Besuch : Das ganze Jahr 2021 werden spezielle geführte Touren im Freien mit Eintrittskarten angeboten, Parkplätze stehen zur Verfügung.


Dominion Arboretum & Versuchsfarm

In Kanadas Hauptstadt , einer Stadt, die stolz darauf ist, natürliche Attraktionen und Grünflächen zu erhalten, mangelt es nicht an fotoinspirierenden Parks und herrlichen Gärten. Dies ist immerhin die Heimat des größten jährlichen Tulpenfestivals der Welt. Aber für eine große Vielfalt an Pflanzenvielfalt, Gartengestaltung und postkartenperfekten Stadtansichten besuchen Sie die Central Experimental Farm, eine im Jahr 1889 gegründete landwirtschaftliche und Forschungseinrichtung. Das Gelände umfasst ein tropisches Gewächshaus, einen Wildgarten und einen Ziergarten sowie der Dominion Arboretum Abschnitt, der über 25 Hektar mit über 2000 Arten von Bäumen und Sträuchern umfasst.

Ort : 960 Carling Avenue, Ottawa

Planen Sie Ihren Besuch : Die Gartenattraktionen sind kostenlos, täglich von morgens bis abends geöffnet, mit Ausnahme des Gewächshauses, das von Montag bis Freitag und Sonntag von 9 bis 16 Uhr geöffnet ist. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung oder sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln OC Transpo erreichbar.

Hundertjähriges botanisches Konservatorium

Diese Anlage wurde 1965 zum Gedenken an die kanadische Hundertjahrfeier erbaut und bietet Attraktionen im Innen- und Außenbereich, aber die gläserne Kuppelstruktur mit exotischen und blühenden Pflanzen, Bäumen und Sträuchern sowie mit Wasserspielen und Wunschteich dient sicherlich das ganze Jahr über als Oase für Fotografen.

Ort : 1601 Dease Street West, Thunder Bay

Planen Sie Ihren Besuch : Der Eintritt ist frei, geöffnet täglich von 10 bis 16 Uhr im Sommer.

Gärten fotografieren wie ein Profi


Für diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit der Naturfotografie zu beschäftigen, hier ein paar Tipps.

Berücksichtigen Sie Wetter und Tageszeit

Instinktiv halten wir sonnige Tage für die beste Zeit für die Outdoor-Fotografie. Theoretisch sollte das helle Licht dazu beitragen, dass Fotos gestochen scharf und klar werden. Tatsächlich können helle Belichtungen Ihre Aufnahme beeinträchtigen, während gemischter bewölkter Himmel oder bewölktes Wetter weniger Schatten und ein schönes natürlich diffuses Licht erzeugen.

Das gleiche gilt für die Tageszeit. Vermeiden Sie das grelle Licht des Mittags und nutzen Sie stattdessen die Kraft der "Goldenen Stunde", der Morgen- oder Abenddämmerung, wenn Sie die weichsten Schatten und das brillanteste Licht finden.

Verbessern Sie Ihr Gartenfotospiel mit unterschiedlichen Entfernungen und Ausrichtungen

Neben großartigen Weitwinkelaufnahmen gehören auch intime Mikrofotografien dazu. Das bedeutet im Wesentlichen, mit Objekten ganz nah zu kommen und ihre feinen Details zur Schau zu stellen. Nicht jede Kamera bietet eine hochwertige Makrofotografie, und Makrofotografie gelingt oft am besten mit einer Spiegelreflexkamera mit dem richtigen Objektiv. Allerdings verfügen die meisten Mobiltelefone über einige Makrofotografie-Funktionen.

Der Schlüssel besteht darin, das Objektiv Ihrer Kamera so nah wie möglich an das Fotomotiv zu halten, ohne das Bild zu verwischen, anstatt die Zoomfunktion zu verwenden. Zögern Sie nicht, für diese Aufnahmen ein Stativ herauszuziehen, damit Ihre Kamera stabil bleibt. Und stellen Sie sicher, dass Sie sowohl horizontale als auch vertikale Bilder aufnehmen. Manchmal fängt weniger im Rahmen mehr vom Charakter des Gartens ein.

Befolgen Sie die grundlegenden Kompositionsregeln

Ein paar einfache Kompositionsregeln können die Qualität Ihrer Bilder drastisch verbessern. Zum Beispiel kann die Anwendung der Drittelregel Ihre Fotografie erheblich verändern. Anstatt das Motiv im Rahmen Ihres Fotos zu zentrieren, sollten Sie Ihr Motiv in Kreuzungen platzieren. Stellen Sie sich Ihre Kamera so vor, als hätte sie drei vertikale Raster von jeweils gleicher Größe. Zielen Sie mit Ihrem Motiv entweder im linken oder rechten Drittel statt in der Mitte.

Suchen Sie als Nächstes nach führenden Linien. Erstaunliche Fotos geben Perspektiven, ohne alle Details auszufüllen. Finden Sie zum Beispiel eine Wegkante oder einen Handlauf, um die Augen des Betrachters auf den Point of Interest in Ihrem Foto zu lenken. Auch Zäune, Äste oder Blütenblätter können dafür gut funktionieren.

Zum Schluss rahmen Sie Ihre Fotos ein. Verwenden Sie Elemente wie Äste, Blätter, Strauchspitzen oder Architektur, um Ihrem Motiv einen natürlichen Rahmen zu geben.

Machen Sie es sich im Garten gemütlich

Das Fotografieren im Freien zu jeder Jahreszeit birgt Risiken und letztendliche Vorteile. Schützen Sie sich im Sommer mit Insektenspray, Hut und Sonnencreme und mit bequemer, mehrlagiger Kleidung, um im Winter warm und trocken zu bleiben. Und natürlich viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023