Kincardine

Zur Feier seines schottischen Erbes hat sich Kincardine mit schottischen Festivals, traditionellen Dudelsackspielern und den besten schottischen Delikatessen Kanadas zu „Ontarios schottischem Reiseziel am Lake Huron“ erklärt. Kincardines Erbe ist eng mit seinen schottischen Vorfahren verbunden, die sich in den 1850er Jahren niederließen, wobei viele Traditionen bis heute fortgeführt werden. Während Kincardine es genießt, alles Schottische zu präsentieren, wird es auch mit lokalen Sandstränden und natürlicher Schönheit glänzen. Machen Sie einen Spaziergang durch die Innenstadt und genießen Sie die lokale Küche, bevor Sie den einzigartigen Sonnenuntergangsgruß von der Phantom Piper auf dem Kincardine Lighthouse genießen. Seien wir ehrlich: Kincardine hat alles – und den passenden Kilt.

Um mehr über alles zu erfahren, was es in Kincardine zu sehen und zu tun gibt, scrollen Sie nach unten oder besuchen Sie die Tourismus-Website.

Wo liegt Kincardine?

Kincardine liegt am Ufer des Lake Huron in Bruce County. Es ist dank seines örtlichen Hafens zu Land und zu Wasser erreichbar. Kincardine liegt etwa 2 Autostunden nördlich von London und knapp 3 Stunden von Toronto entfernt. Viele der besten Sehenswürdigkeiten von Kincardine sind nur wenige Gehminuten von der Hauptstraße entfernt, während die Anreise mit dem Auto die Erkundung der Umgebung erleichtert.

Kincardine Sehenswürdigkeiten

Die meisten kulturellen Aktivitäten von Kincardine haben ein schottisches Flair.

Erfahren Sie alles über Kincardine im Walker House, einem lokalen Museum und Kulturerbe. Das Haus wurde ursprünglich 1850 erbaut, aber 1995 durch einen Brand schwer beschädigt. 1998 sammelte die örtliche Paddy Walker Heritage Society jedoch Gelder, um das Gebäude in seinem ursprünglichen Glanz wiederherzustellen. Nach zehn Jahren und Tausenden von ehrenamtlichen Arbeitsstunden wurde das Walker House 2008 als lokales Museum wiedereröffnet. Die Details der Restaurierung sind so viel ergreifender, wenn man die echte Liebe und Sorgfalt kennt, die von der lokalen Gemeinschaft kam.

Das Walker House liegt direkt gegenüber dem berüchtigten Leuchtturm von Kincardine. Während der historische Leuchtturm für seinen achteckigen Holzturm und seine unverwechselbaren traditionellen Farben Weiß und Rot bekannt ist, ist er berüchtigt für seinen „geisterhaften Begleiter“. Die Phantom Piper besucht die meisten Abende im Sommer, wobei die gefühlvollen Noten des Dudelsacks im Wind hängen, wenn die Sonne untergeht. Wenn Sie die Aufführung verpassen sollten, versuchen Sie, die Kincardine Scottish Pipe Band zu sehen, die jeden Samstagabend im Sommer in der Queen Street paradiert. viele ihrer Mitglieder bezeichnen es wiederum als Phantom Piper.

Unten am Hafen befindet sich der beliebte Station Beach von Kincardine. Das Wasser ist immer einladend, mit Sandstränden und Kieselsteinen, die das Ufer säumen. Es ist einer der am besten zugänglichen Strände in Ontario, mit MOBI-Matten, die sich bis zum Wasser erstrecken. Diese Matten ermöglichen Menschen im Rollstuhl, Rollator oder mit Mobilitätseinschränkungen im Sand den Spaß zu haben. Die Gemeinde Kincardine bietet auch den Verleih eines voll tauchfähigen Strandrollstuhls an, der über das Tourismusbüro von Kincardine reserviert werden kann. Beenden Sie Ihren Strandbesuch mit einem Spaziergang entlang der Promenade. Es gibt deutliche Schilder, die die lokale Meeresgeschichte und Informationen über nahe gelegene Schiffswracks teilen. Nehmen Sie Platz und genießen Sie die spektakuläre Aussicht oder machen Sie einen kurzen Spaziergang zurück in die Stadt, um ein Eis zu trinken.

Kincardine Nachbarschaften und Distrikte

Kincardine ist Teil von Bruce Countys Abenteuern „Explore the Bruce“. Von März bis September öffnet die Grafschaft für eine massive „Schatzsuche“ nach Standorten. Jedes Jahr nehmen verschiedene Unternehmen in der Region als Orte teil, um zu besuchen und Stempel in ihren Tourismuspässen zu erhalten.

 

Inverhuron

Eine kurze Fahrt nördlich von Kincardine liegt Inverhuron, das sich die Küste mit dem Lake Huron teilt. Hier befindet sich auch der Inverhuron Provincial Park , der sich hervorragend für Tagesausflüge und Camping über Nacht eignet. Der junge Hartholzwald bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung und einen einfachen Zugang zum Wasser zum Bootfahren, Kajakfahren und Angeln.

Tiverton

In der Nähe von Tiverton befindet sich der Kincardine Cross-Country Ski Club, dank hervorragender Ganzjahresloipen im Stoney Island Conservation Area . Mit über 6 km wettergerechten Loipen wird das Gebiet regelmäßig zum Wandern, Radfahren, Langlaufen und Schneeschuhwandern genutzt.

Lion’s Head

Fahren Sie weiter die Küste hinauf nach Lion's Head . Neben Tobermory und dem Bruce Peninsula National Park gelegen, vermissen die meisten Besucher diese wunderschöne Kleinstadt und ihre verborgenen Geheimnisse. Als Teil des Bruce Trail bietet Lion's Head eine Reihe von Wanderwegen und atemberaubenden geologischen Formationen.

Wissenswertes über den Besuch von Kincardine

Kincardine hat so viel zu bieten, beginnen Sie Ihren Besuch mit einigen lokalen Favoriten und lassen Sie sich von dort inspirieren.

Beliebtes lokales Juwel

Folgen Sie der Holztreppe zwischen der Brücke und dem Leuchtturm von Kincardine zum Geddes Park Trail . Nehmen Sie den Weg nach rechts und gehen Sie zum Wasser. Belohnt werden Sie mit der besten Aussicht auf den Leuchtturm und den Hafen. Folgt man dem Weg nach Süden, führt dieser auch zum Queen's Lookout Park . Es ist ein kurzer Spaziergang voller süßer visueller Freuden.

Wo kann man angeln

Der nahe gelegene Inverhuron Provincial Park bietet die besten Angelmöglichkeiten für Seeforelle, Barsch, Pickerel und Barsch. Sie können sogar Lachs und Hecht fangen, aber die Chancen verbessern sich, wenn Sie vor Inverhuron vor die Küste fahren.

Verstecktes Juwel

Das Walker House serviert sonntags Nachmittagstee mit frischen lokalen Produkten und guten altmodischen Kincardine-Leckereien.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023