Zwischen Bäumen laufen raue Stromschnellen den Fluss hinab.

Warum Sie Stromschnellen laufen lernen müssen

Zwischen Bäumen laufen raue Stromschnellen den Fluss hinab.

Fast jeder kann ein Kanu auf Flachwasser paddeln, aber die meisten sind nicht in der Lage, eine Stromschnelle gekonnt zu laufen. So habe ich es mir zum Ziel gesetzt Wildwasserpaddler zu werden, damit ich alle Kanurouten in und außerhalb von Ontario erleben kann.

Haben Sie schon einmal eine Portage beendet und verspüren einen Hauch von Eifersucht, wenn hinter Ihnen Kanuten vorbeipaddeln, nachdem Sie die gerade mitgeführte Stromschnelle gekonnt gelaufen sind?

Es brachte mich sicherlich dazu, meine Logik in Frage zu stellen, da es so aussah, als hätten sie viel mehr Spaß und verbrauchten erheblich weniger Energie. Zweifellos hat dies den Wunsch geweckt, Stromschnellen zu lernen, aber ich war auch von dem adrenalingeladenen Abenteueraspekt angezogen.

Ich habe vor vielen Jahren durch Paddler's Co-Op gelernt, wie man Stromschnellen sicher auf der Lower Madawaska läuft. Das Wasser war warm, die Stromschnellen nicht zu einschüchternd und der Kurs und der Lehrer waren fantastisch. Ich habe an diesem Wochenende meine Moving Water Level 1 & 2 Zertifizierung durch die Ontario Recreational Canoe and Kayak Association (ORKCA) erhalten und habe es nie bereut. ORKCA ist für die provinziellen Sicherheits- und Paddelstandards verantwortlich.

Seitdem bin ich auf unzähligen Flüssen in Ontario, Kanada und den USA gepaddelt. Ob im Trockenanzug auf eiskalten Bergflüssen im hohen Norden oder auf klassischen Wildwasserflüssen in Ontario wie dem Petawawa, ich freue mich immer auf den nächsten. Zu lernen, Wildwasserpaddler zu werden und diese Fähigkeiten zu entwickeln, war eine der besten Entscheidungen, die ich beim Kanufahren getroffen habe.

Die Vorteile des Erlernens von Moving Water Skills

Werde ein besserer Paddler

Sie können sich entscheiden, niemals einen See zu verlassen und auf diese Weise Flachwasser-Kanufahren zu genießen, aber höchstwahrscheinlich werden sich die Menschen irgendwann auf bewegtem Wasser wiederfinden, sei es ein Bach, ein Bach oder ein Fluss, der einen See mit einem anderen verbindet. Es liegt in unserer Natur, das Ausland zu erkunden und weiter zu reisen. Daher werden Sie durch das Erlernen der verschiedenen Aspekte der Wasserbewegung, sei es spezifischer Schläge, das Verstehen von Flussmerkmalen und alle Sicherheitskomponenten, ein besserer Paddler, auch wenn Sie sich entscheiden, kein Wildwasser-Fan zu werden. Gerade in Sachen Sicherheit kann man nie zu viel lernen.

Teambuilding-Fähigkeiten

Wenn Sie kein Solo-Paddler sind, dreht sich beim Kanufahren alles um Teamwork, egal ob Sie synchron miteinander paddeln, das Handgepäck auf einem Gepäckträger teilen oder sogar im Camp gemeinsam Aufgaben erledigen. Aber stoßen Sie in Ihrem Kanu auf eine Stromschnelle, und ich garantiere Ihnen, dass Sie nichts Schöneres finden werden, als die Stromschnelle gemeinsam erfolgreich zu laufen – vom Aussteigen aus dem Kanu, um voraus zu erkunden, zu entscheiden, welche Linie Sie nehmen und wie man sie führt, und zuletzt gekonnt gemeinsam die Stromschnelle reiten. Es ist Teamwork von Anfang bis Ende, und Sie werden beide die Rolle des anderen viel mehr schätzen.

Stromschnellen laufen macht Spaß

Geben wir es zu. Stundenlanges Paddeln auf einem völlig ruhigen und flachen See kann eintönig werden. Aber wenn Sie auf eine Stromschnelle stoßen, können Sie darauf wetten, dass alle Ihre Sinne angeheizt werden. Es ist eine Gelegenheit, Ihre Muskeln spielen zu lassen, ein paar ausgefallene Bewegungen mit Ihrem Paddel zu machen und wie Kinder zu schreien und zu schreien. Außerdem, wer genießt es nicht, an einem heißen Sommertag durchnässt zu werden, während man durch eine große stehende Welle pflügt? Wie eine Achterbahnfahrt bringt es Ihr Adrenalin ins Fließen und verleiht Ihrem Tag etwas Würze. Stromschnellen zu laufen muss nicht beängstigend oder riskant sein. Sie müssen nur auswählen, welche Sie je nach Ihren Fähigkeiten und Ihrem Komfortniveau laufen möchten, damit es ein angenehmes Erlebnis wird.

Größere Chancen

Einer der Gründe, warum ich Wildwasserpaddler werden wollte, war, keine Kanurouten zu verpassen. Nicht alle Kanurouten sind für Flachwasserpaddler geeignet. Sicher, viele beliebte Routen haben Portages um Stromschnellen herum eingerichtet und sind für jeden zugänglich, aber diejenigen in weniger befahrenen und abgelegeneren Gebieten möglicherweise nicht. Tatsächlich ist das Tragen auf einigen Routen unmöglich, z. B. in Canyons, in denen Sie sich dem Fluss und Stromschnellen widmen. Wenn Sie Abenteuerlust haben und über etablierte Routen hinaus erkunden möchten, ist es wichtig, ein erfahrener Wildwasserpaddler zu sein.

Wo man Wildwasser-Action erleben kann

Mit Wildwasser-Fähigkeiten gibt es in der Provinz endlose Flüsse zu erleben, sei es für einen Tag oder im Rahmen einer längeren Reise. Hier sind drei beliebte Flüsse in Ontario, die ein Muss für Wildwasser-Kanufahrer sind.

Black River, Simcoe County

Der perfekte Einführungsfluss, der in der Nähe von Großstädten liegt und leicht zugänglich ist. Niedrigeres Volumen, Pool- und Drop-Fluss, der warm ist und ein großartiger Ort zum Üben ist, sogar für nur einen Tag. Auf der ORCKA- Website finden Sie eine Liste der verfügbaren Kurse und Instruktoren und auf der Lake Country- Website von Ontario finden Sie weitere Informationen zum Black.

Unterer Madawaska-Fluss, Renfrew County

Ein sehr beliebter Wildwasserfluss mit mehr Volumen und größeren Stromschnellen. Es ist eine weitere Fahrt von den Stadtzentren entfernt, also sollten Sie je nach Abschnitt, den Sie zurücklegen möchten, mindestens ein paar Tage auf dem Fluss einplanen. Für diesen ungepflegten Provinzpark stehen mehrere Zugangspunkte und Shuttleservices zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Fähigkeiten im beweglichen Wasser entwickeln möchten, ist das ebenfalls in der Nähe befindliche Madawaska Kanu Center ein erstklassiges Ziel für Wildwasserunterricht und Kurse, die von Weltklasse-Paddlern geleitet werden.

Petawawa-Fluss, Renfrew County

Eine klassische Wildwassertour im nordöstlichen Teil des Algonquin Provincial Parks . Dieser Fluss ist ein Muss für Wildwasser-Kanufahrer, die anspruchsvolle Stromschnellen fahren, eine atemberaubende Landschaft erleben und in eine der besten Paddelrouten des Parks eintauchen möchten. Obwohl es um jede Stromschnelle Portagen gibt, haben viele der Stromschnellen ein höheres Können. Sie müssen also auf dem Laufenden sein, wenn Sie vorhaben, sie zu befahren. Wenn Sie sich ein wenig eingeschüchtert fühlen, sollten Sie die Guiding-Dienste von Black Feather in Betracht ziehen, einem Abenteuer-Guiding-Unternehmen in der Wildnis. Sie werden sicherstellen, dass Ihre Erfahrung beim Laufen von Stromschnellen auf der Petawawa sicher ist und Ihrem Können entspricht, damit Sie das Beste aus beiden Welten erhalten.

Ontario ist ein großartiger Ort, um zu lernen, wie man Wildwasser paddelt. In der gesamten Provinz gibt es unzählige Flüsse und Stromschnellen sowie Organisationen, Unternehmen und Ausbilder, die Ihnen die Fähigkeiten beibringen. Der beste Weg, um die Fähigkeiten zum Bewegen von Wasser zu erlernen, besteht darin, einfach einen Kurs bei einem ORCKA- oder Paddle Canada- Instruktor zu besuchen. Ich würde es sehr empfehlen. Sie müssen nicht zertifiziert sein, um Stromschnellen zu laufen, aber das Erlernen aller Aspekte der Wasserbewegung ist wichtig, um auf einem Fluss sicher zu sein, Spaß zu haben und vor allem sicher zu sein.

Learn how to paddle whitewater

Ontario is a great place to learn how to paddle whitewater. There are countless rivers and rapids across the province, as well as organizations, companies and instructors willing to teach you the skills.

The best way to learn moving water skills is to simply take a course by an ORCKA or Paddle Canada instructor. You don’t need to be certified to run rapids, but learning all aspects of moving water skills is important to being confident on a river, having fun, and most importantly, being safe.
 

Where to go for whitewater action

With whitewater skills, there are endless rivers in the province you can experience, whether for just a day or as part of a longer trip.

Here are three popular rivers in Ontario that are a must for whitewater canoeists. 

Black River, Simcoe County

  • Black River is the perfect introductory river that is close to major cities and is easily accessible.
  • It's a lower volume, pool and drop type river that is warm and a great place to practice, even for just a day.
  • Check out the ORCKA website for a list of courses and instructors available, and the Ontario’s Lake Country website for more information on the Black. 

Lower Madawaska River, Renfrew County

  • A very popular whitewater river with more volume and bigger rapids.
  • It is a further drive from city centres, so you’ll want to plan for a least a few days on the river depending on the section you want to cover. 
  • There are multiple access points and shuttle services available for this unmaintained provincial park.
  • If you are looking to develop moving water skills, the Madawaska Kanu Center also located nearby is a premier destination for whitewater instruction and courses lead by world-class paddlers. 

Petawawa River, Renfrew County

  • A classic whitewater trip located in the northeast part of Algonquin Provincial Park.
  • This river is a must for whitewater canoeists who want to run challenging rapids, experience a stunning landscape and immerse themselves in one of the best paddling routes in the park.
  • Although there are portages around every rapid, many of the rapids are at a higher skill level, so you will need to be on your game if you plan to run them.
  • If you feel a bit intimidated, consider the guiding services of Black Feather, a wilderness adventure guiding company. They will ensure your experience running rapids on the Petawawa will be safe and complimentary to your skill level so that you will get the best of both worlds. 


Looking for more paddling fun? Check out these articles:

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023