ein Tablett mit Proben von Amethystgestein

schuniah | Diamond Willow Amethyst Mine

Hobby Geologie in Ontario: Was ist das und wo kann man es machen?

ein Tablett mit Proben von Amethystgestein

schuniah | Diamond Willow Amethyst Mine

Was ist Amateurgeologie?


Amateurgeologie bezieht sich auf die Erholung und Sammlung von Mineralien, Gesteinen und Edelsteinen. Hobbygeologen können in ihrem eigenen Garten tolle Exemplare entdecken oder auf der Suche nach einem Neuzugang in ihrer Sammlung um die Welt reisen.

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Amateurgeologe sind, vor Ihrer Reise sollten Sie ein Geologie-Kit vorbereiten, das Folgendes enthält:

  • ein Erste-Hilfe-Set und Mückenschutz
  • ein langärmliges Hemd, lange Hosen, Regenkleidung, Schutzhandschuhe und Sicherheitsstiefel
  • ein Rucksack, eine Taschenlampe und eine Stirnlampe
  • eine kleine Schaufel, ein Steinhammer oder ein Spaltmeißel, ein Taschenmesser, Bürsten und ein Brecheisen
  • Schutzbrille oder Schutzbrille
  • lokale topografische Karten und ein Kompass
  • ein Notizbuch und Stifte
  • ein Behälter oder Stoffbeutel zur Aufbewahrung von Proben und Proben
  • Routenplanung

Hinweis: Einige alte Minenstandorte können mit bröckelnden Felsvorsprüngen und herabstürzenden Steinen gefährlich sein. Achten Sie darauf, Sicherheitsausrüstung zu tragen.

Orte für Hobby-Geologie in Ontario


Ontario hat mehrere Hotspots für Freizeitgeologie. Diese Orte könnten es Ihnen ermöglichen, ein neues Gesteins- oder Mineralexemplar zu entdecken, das auf Ihrer Wunschliste steht, und Ihnen die Möglichkeit geben, etwas über Ontarios Vergangenheit zu erfahren.

Bancroft

Die Umgebung der Gemeinde im Hastings County ist bekannt für Amateurgeologie. Das Gebiet, das Teil des Kanadischen Schildes ist, ist 1,1 bis 1,8 Milliarden Jahre alt. Die Bergbauaktivitäten begannen Ende des 18. Jahrhunderts, aber die gefundenen Adern waren klein. Im Gegensatz zu anderen Teilen der Provinz wurden die Minen vorübergehend geschlossen, bis zum Uranboom Ende der 1950er Jahre, als drei Minen wiedereröffnet wurden. Die gefundenen Adern waren jedoch erneut klein, und angesichts der hohen Abbaukosten wurden die industriellen Bergbauaktivitäten eingestellt. Aber die Region ist aufgrund des dort gefundenen Pyrits, Glimmers, Apatits, Rosenquarzes und Weißquarzes zu einem Paradies für Amateurgeologen geworden. Tatsächlich wurde Bancroft als die Mineralienhauptstadt Kanadas bezeichnet.

Höhepunkte der Amateurgeologie rund um Bancroft

Miner's Loop
Ein guter Ausgangspunkt ist diese Autoroute, die am Millside Park, Hastings Trail, Deloro Mine Site und Marmoraton Mine Site vorbeiführt.

Richardson mir
Ein weiterer beliebter Ort für Amateurgeologen, dies ist Ontarios allererste Goldmine, die einen Goldrausch auslöste, der zur Eröffnung der Minen Deloro, Gilmour, Cordova, Feigle, Bannockburn und Golden Fleece führte.

Bonnechere Museum und Geokulturpfad
Dieses lebende Museum, das als die fossile Hauptstadt des Ordoviziums in Kanada anerkannt ist, erforscht die Natur- und Kulturgeschichte entlang des Bonnechere River und bietet Führungen und Fossilienjagden an.

CN-Steinhaufen
Diese Stätte liegt am Hastings Heritage Trail und gegenüber dem Gemeindeamt von Bancroft und enthält Material aus dem Golden-Keene-Steinbruch, das beim Bau der Eisenbahn verwendet wurde. Hier können Sie kostenlos der Amateur-Geologie frönen.

Princess Sodalite Mine Rock Shop
Entdecken Sie Schätze auf dieser „Felsenfarm“, unterhalten Sie sich mit dem Amateur-Geologieexperten Andy Christie und werfen Sie einen Blick auf die Mineralien und Sodalithe, die er vor Ort abbaut.

Juwelen am See
Besorgen Sie sich alle erforderlichen geologischen Werkzeuge und bewundern Sie eine beeindruckende Sammlung von Mineralien und Halbedelsteinen aus lokaler und internationaler Herkunft. Melden Sie sich für einen von einem Geologen geführten Sammelausflug an oder buchen Sie ein privates Gruppenerlebnis.

Eagles Nest-Aussichtspunkt
Dieser Aussichtspunkt auf einem 200-Fuß-Felsen ist ein lokales Muss und bietet einen großartigen Blick auf die Gemeinde Bancroft, die sich im Herzen der Landschaft unter Ihnen befindet.

Bancroft Rockhound Gemborée
Markieren Sie Ihre Kalender! Vom 28. bis 31. Juli 2022 findet die Bancroft Rockhound Gemboree-Veranstaltung statt, an der über 100 Händler aus der ganzen Welt teilnehmen, um ihre Exemplare von Edelsteinen, Mineralien und anderen Schätzen im North Hastings Community Center und Club Bancroft Curling Rink auszustellen. Sie können auch Ausflüge, Vorführungen und Workshops genießen.

Amateur-Geologie-Exkursionen mit Yours Outdoors
Begleiten Sie andere Amateurgeologen auf halbtägigen oder ganztägigen geführten Touren mit einem örtlichen Sammler in Haliburton County, gleich westlich von Bancroft.

Wissenswertes : In dieser Region wurde auch Marmor abgebaut, insbesondere im Tatlock-Steinbruch; In den Parlamentsgebäuden in Ottawa und Toronto wurde hochwertiger Marmor verwendet.

 

Nordöstliches Ontario

Von Sudbury über Timmins bis hin zu Cobalt wimmelt es im Nordosten Ontarios von geologischen Amateurerfahrungen. Die Gegend beherbergt aktive und verlassene Minen, fantastische Museen, die die Geschichte der Mineralien in dieser Gegend erzählen, sowie großartige geologische Autopfade.

Höhepunkte der Amateurgeologie im Nordosten von Ontario

Sudbury
Vor fast zwei Milliarden Jahren schuf ein riesiger Meteorit den zweitgrößten Einschlagskrater der Erde, was zu reichen Vorkommen an Nickel-Kupfer-Erz führte. Der Krater ist 62 Kilometer lang, 30 Kilometer breit und 15 Kilometer tief! Dieser Ort wird Sudbury Basin genannt, wo sich die größte Minenkonzentration der Welt befindet. Bis 1910 produzierte die Region Sudbury 80 % des weltweiten Nickels. Die Innenstadt von Greater Sudbury liegt südlich der Überreste des Kraters.

Dynamische Erde und Wissenschaft Nord
Erkunden Sie die Tunnel und erfahren Sie im Museum mehr über den Bergbau in dieser Gegend.

AY Jackson Lookout
Die Straße, die zu diesem berühmten Aussichtspunkt führt, überquert den alten Krater.

Bergbaulager Sudbury
Besuchen Sie die Entdeckungsstätte von Sudburys erstem Bergbaucamp an der Regional Road 35, etwa 5 Kilometer nordwestlich der Innenstadt von Greater Sudbury.

Bergbauerbe-Tour, Kirkland Lake
Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte von Kirkland Lake entlang der „Goldenen Meile“, einer Reihe von sieben großen Minen.

Jane-Goodall-Rehabilitationspfad
In den Jahren nach den glorreichen Tagen des Bergbaus unternahm die Stadt Greater Sudbury im Rahmen eines Wiederbegrünungsprogramms die ökologische Wiederherstellung vieler durch den Bergbau geschädigter Landschaften. Der Jane Goodall Rehabilitation Trail bietet eine selbst geführte Tour durch eine Rehabilitations- und Rekultivierungsstätte.

Kobaltbergbaumuseum
Sehen Sie die größte Silberausstellung im Cobalt Mining Museum.

Silberner Erbepfad
Diese selbst geführte Tour wurde von der Cobalt Heritage Society ins Leben gerufen und führt Sie zu mehreren Silberminen und Mühlen in der Cobalt-Region.

Schornstein der Copper Cliff Smelter
Machen Sie eine GeoTour, um diesen massiven Schornstein von einem Park in einem nahe gelegenen historischen Viertel Copper Cliff aus aus der Nähe zu sehen und einen Überblick über die frühen Jahre des Bergbaus in der Gegend zu erhalten.

Temiskaming-Ufer
Besuchen Sie die unverwechselbaren und ungewöhnlichen Landschaften des "Little Clay Belt" in den Gemeinden New Liskeard und Haileybury und erfahren Sie mehr über seine einzigartige Geologie.

Killarney
Etwa anderthalb Autostunden von Sudbury entfernt liegt das Dorf Killarney an den felsigen Ufern der Georgian Bay. Besuchen Sie die umliegenden Landschaften mit weißen Bergen, kristallklarem Wasser und rosafarbenen Granitfelsen, die in der Abend- und Morgendämmerung aufleuchten, und erfahren Sie mehr über die geologischen Ursprünge der Region.

French-River-Provinzpark
Das Besucherzentrum in diesem Park, der sich zwischen Parry Sound und der Stadt Greater Sudbury befindet, zeigt die Geschichte, Geologie und Ökologie dieser berühmten Wasserstraße. Wanderwege und eine Hängebrücke bieten beeindruckende Ausblicke von der Schlucht auf die Felswände des Flusses.

Timmins
Als eines der reichsten Goldfelder der Welt hat Timmins im vergangenen Jahrhundert mehr Gold gefördert als jedes andere Bergbaucamp in Kanada. Diese GeoTour zeigt die „Großen Drei“ Goldminen – Hollinger, Dome und McIntyre – sowie restaurierte Stadtparks ehemaliger Bergbaustandorte.

Gowganda und Matachewan
Diese ländlichen Gemeinden im Distrikt Timiskaming haben mehrere verlassene Silberminen und nahe gelegene Silberarsenidminerale. Es ist bekannt, dass Barytminen Calcit, Fluorit, Pyrit und einige seltene Kupferfunde in Gesteinsschutt enthalten.


Algoma-Region

Erkunden Sie die Bergbau- und geologische Geschichte von Elliot Lake, Bruce Mines, St. Joseph Island und entlang der Ufer des majestätischen Lake Superior.

Hobby-Geologie-Highlights in der Algoma-Region

Elliot Lake
Zehn Minen begannen zwischen 1955 und 1960 in der Region Elliot Lake, die auch Uranhauptstadt der Welt genannt wird, mit der Produktion und waren bis in die 1990er Jahre in Betrieb.Sie finden diese Hunderte von Kilometern Erzkammern in der heute geschlossenen Uranmine von Denison. Der Miners Memorial Park erinnert an Arbeiter, die durch Bergbauunfälle und Berufskrankheiten ihr Leben verloren haben.

Bergbau- und Nuklearmuseum
Diese Attraktion, die sich im Ranger's Heritage Centre am Elliot Lake Fire Tower befindet, zeichnet die Bergbaugeschichte der Gegend nach.

Bruce-Minen
Bruce Mines war die erste erfolgreiche Kupfermine in Kanada. Im Sommer werden Führungen durch den Simpson Mine Shaft angeboten, der restauriert wurde, um zu demonstrieren, wie Kupfer Mitte des 18. Jahrhunderts abgebaut wurde.Dieses Gebiet liegt an den Grenzen des Kanadischen Schildes und der Lower Great Lakes und bietet viele Möglichkeiten dazu Suche nach verschiedenen Mineralien und Gesteinen. Übliche Mineralien sind Chalkopyrit, Bornit, Azurit, Jaspis, Uraninit und Calcitkristalle. Es wird sogar gesagt, dass es in der alten Mine bei Ophir Spuren von Gold gibt.

Desbarats
In dieser Gegend findet man am Ufer des Huronsees Puddingstein und am Highway 17 westlich von Desbarats und am Highway 638 hügelige Sandsteinformationen.

St. Joseph-Insel
St. Joseph Island hat eine Fülle von Kalksteinablagerungen, in denen Sie Fossilien von Brachiopoden und Trilobiten finden.

Lake Superior Provinzpark
Dieser Park ist berühmt für seine schiere Schönheit entlang der Küste und bietet eine motorisierte Fahrt entlang der Ufer des größten Süßwassersees der Welt, des Lake Superior. Sogar farbiger Sand selbst besteht aus Körnern einer Vielzahl von Gesteinen und Mineralien.


Lake Superior-Region

Diese Region beherbergt das größte Amethystvorkommen in ganz Kanada.

Höhepunkte der Amateurgeologie in der Lake Superior Region

Panorama der Amethystmine
Nur 60 Kilometer östlich von Thunder Bay wird diese Mine seit über 35 Jahren von einer einheimischen Familie betrieben. Amethyst ist eine schöne Sorte von violettem Quarz, die von den alten Griechen verwendet wurde, um die Intelligenz zu verbessern. Heute wird es in Schmuck verwendet. Ihr Abenteuer beginnt in einem wunderschönen Besucherzentrum und geht weiter zum Sammel- und Ausgrabungsgebiet. Es werden Führungen angeboten und historische Tafeln vermitteln Wissenswertes über den Bergbau in diesem Gebiet.

Diamond Willow Amethyst Mine
Von Mai bis Oktober sind Besucher eingeladen, viele verschiedene Arten von Amethysten auf einer selbstgeführten Tour in dieser familiengeführten Amethystmine zu sammeln. In einem Geschenkeladen vor Ort können Sie wunderschöne, farbenfrohe Amethystexemplare und andere einzigartige Geschenke kaufen.

Nipigon
Eine weitere ausgezeichnete GeoTour hebt neun bekannte Orte von geologischem Interesse hervor, die diese einzigartigen geologischen und geografischen Merkmale wie hohe Klippen und charakteristische rote Felsen veranschaulichen.

Etikette in der Amateurgeologie


Das Hobby der Amateurgeologie in Ontario ist ein Privileg, kein Recht. Hobby-Geologen haben kein gesetzliches Recht, Mineralien auf Kronland oder auf Land zu sammeln oder zu extrahieren, das einer anderen Person oder Firma als dem Sammler gehört.

Für die Suche an Orten auf Privatgrundstücken müssen Sie immer eine Genehmigung einholen.

Beschränken Sie die Aushubmenge auf das, was Sie ohne Hilfe tragen können, verwenden Sie nur Handwerkzeuge und graben Sie nur einmal im Jahr eine Baustelle aus. In Ontario geht es bei Hobby-Geologie um das Sammeln und Handeln von Mineralien, nicht um deren Verkauf.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023