Glattes Felsgebiet vor einer schroffen Landschaft

 

Provinzpark Killarney | Sarah Fürchner

Entdeckungsroute der Gruppe der Sieben: Nordöstliches Ontario

Glattes Felsgebiet vor einer schroffen Landschaft

 

Provinzpark Killarney | Sarah Fürchner

Die Künstler der Gruppe der Sieben besuchten den Nordosten Ontarios viele Jahre lang als Künstler und Grafikdesigner. Sie reisten auf den Schienen, um Szenen der eindringlich schönen Wildnis und der kommerziellen Aktivität der Gegend festzuhalten. Dazu gehörten die ressourcenbasierten Industrien, die die Landschaften prägen, wie in Franklin Carmichaels Gemälde The Nickel Belt, c. 1928 in der Firestone Collection of Canadian Art in der Ottawa Art Gallery (derzeit ausgeliehen).

Planen Sie einen Kurs auf der Entdeckungsroute der Gruppe der Sieben im Nordosten von Ontario


Die Entdeckungsroute der Gruppe der Sieben im Nordosten Ontarios ist mit mehreren möglichen Reiseroutenkombinationen abwechslungsreich, aber hier sind einige der wichtigsten Stopps, die wir auf dem Weg empfehlen, um Ihnen einen Vorgeschmack auf das Angebot der Region zu geben.

Wichtige Stationen, Attraktionen und Landschaften auf der Gruppe Oo Seven Discovery Route (Parry Sound/Killarney)

1. Tom Thomson Artists Stations, Parry Sound

Genießen Sie die Ansichten, die die Künstler von Land und Wasser inspiriert haben. Entlang des Rotary Algonquin Fitness Trail gibt es zwei Künstlerstationen mit Blick auf die Ansichten, die Tom Thomson auf seinen Kanufahrten im Juli 1914 von Dr. MacCallums Cottage in der Go Home Bay gemalt hat.

Verbinden Sie sich mit der Leinwand: Obwohl sich die Gruppe der Sieben nach Thomsons Tod formierte, hielten sie alle die wechselnden Licht-, Wasser- und Windbedingungen in kleinen Außengemälden und Skizzen fest. Dies wird in Stormy Weather von FH Varley, Georgian Bay, c. 1921, Nationalgalerie von Kanada.

Schöne Aussicht auf den Wald von einem felsigen Aussichtspunkt


2. Killarney Provincial Park , 960 ON-637, Killarney

Dieses ganzjährig geöffnete Gebiet hat die Gruppe der Siebener AY Jackson, Franklin Carmichael und AJ Casson so fasziniert, dass sie die Regierung ersuchten, es als geschützten Park auszuweisen. Art in the Park ist ein Programm, das das künstlerische Erbe mit Workshops und Veranstaltungen im Killarney Provincial Park am Leben erhalten soll.

Nehmen Sie an einem Landschaftsfotografie- Workshop teil oder melden Sie sich für Kunstunterricht bei Künstlern im Artist Residence-Programm der Friends of Killarney an. Holen Sie sich im Besucherzentrum ein kostenloses Leihset für Künstlermaterial, um Ihr eigenes Meisterwerk zu schaffen, und beachten Sie die jährliche Kunstausstellung und den Verkauf.

Wandern Sie vom George Lake Campground über den Cranberry Bog Trail zum AY Jackson Lake, um einen Blick auf die atemberaubende Aussicht auf Wälder und Seen zu werfen. Der La Cloche Silhouette Trail ist eine fortgeschrittene mehrtägige Wanderoption, benannt nach einem Gemälde aus den 1930er Jahren, das Franklin Carmichael von einem Aussichtspunkt aus skizzierte. Wenden Sie sich an Killarney Outfitters , um eine ihrer sieben Kanurouten zu planen.

Mit der Leinwand verbinden: Franklin Carmichaels In the La Cloche Hills, c. 1929 ist in der Art Gallery of Ontario ausgestellt, während La Cloche Nr. 2, c. 1931 ist in der Tom Thomson Art Gallery in Owen Sound virtuell zu sehen.

Wichtige Stationen, Attraktionen und Landschaften auf der Gruppe der Sieben Entdeckungsroute (Sudbury)

3. Jährliche La Cloche Art Show , Whitefish Falls Community Centre, Whitefish Falls

Casson, Carmichael, Jackson, Lismer und MacDonald wurden alle von den hügeligen Landschaften der Region La Cloche inspiriert, und die Tradition wird bei der jährlichen Kunstausstellung fortgesetzt.

4. Widgawa Lodge , Willisville

AJ Casson malte während seines Aufenthalts in der Widgawe Lodge, etwas außerhalb von Willisville, lokale Szenen mit einem nach ihm benannten See. Paddeln Sie die Route, die AY Jackson zum Grace Lake genommen hat, erkunden Sie die Berge von La Cloche und tauchen Sie ein in diese inspirierende Landschaft.

Mit der Leinwand verbinden: Casson Lake, c. 1976 von AJ Casson ist in der McMichael Canadian Art Collection zu sehen.

Die Kunstgalerie von Sudbury


5. Kunstgalerie von Sudbury , 251 John St, Sudbury

Die ständige Sammlung der Galerie umfasst Werke von Tom Thomson und den ursprünglichen Mitgliedern der Group of Seven, darunter Franklin Carmichael, Arthur Lismer, AY Jackson und Frederick Varley.

Mit der Leinwand verbinden: Franklin Carmichaels Gemälde, Lake Wabagishik, c. 1928, wurde von der Region Sudbury inspiriert und ist derzeit in der McMichael Canadian Art Collection zu sehen.

Wunderschöne Herbstfarben umgeben einen Wasserfall


6. AY Jackson Lookout , Onaping Falls, ON-144, Greater Sudbury

Im Frühjahr 1953 besuchte AY Jackson den Onaping River, um zu skizzieren und zu malen. Eines dieser Stücke wurde bis 1974 in der Sudbury Secondary School ausgestellt, als es auf mysteriöse Weise verschwand.

Etwa eine halbe Autostunde nordwestlich auf dem Highway 144 von Sudbury in Richtung Dowling fahren Sie an der Abzweigung zum AY Jackson Lookout an. Ein bei Fotografen beliebter Ort führt zu den atemberaubenden High Falls, die in das Sudbury-Becken stürzen.

Wichtige Stationen, Attraktionen und Landschaften (Temiskaming/Kobalt)

7. Temiskaming Art Gallery , 325 Farr Drive, Temiskaming

Die Sammlung umfasst Werke von Zeitgenossen der Group of Seven, darunter George Pepper. Jeden Sommer veranstaltet die Galerie die jährliche Juried Exhibition , eine Veranstaltung, an der eine Gruppe von sieben Mitgliedern zu ihrer Zeit als Juroren teilnahm.

8. Stadt Kobalt
Carmichael, Jackson und Lismer zeigten Ansichten der Rohstoffgewinnung und Szenen von Dörfern und Städten in und um Cobalt, einem National Historic Mining District von Parks Canada. Zu den Kulturerbestätten zählen die Cobalt Townsite Mine, das Cobalt Mining Museum, der Heritage Silver Trail und das Welcome Center in der Trail Station am Ufer des Cobalt Lake.

Verbinden Sie sich mit der Leinwand: Jacksons Cobalt, c. 1932 zeigt die National Gallery of Canada die Industrieaktivitäten in der Nähe freistehender Häuser in der ganzen Stadt.

Wichtige Stationen, Attraktionen und Landschaften auf der Entdeckungsroute der Gruppe der sieben (Manitoulin Island/Owen Sound)

9. Die Tom Thomson Art Gallery , 840 1st Ave West, Owen Sound

Dem innovativen und künstlerischen Geist von Tom Thomson gewidmet, zeigt die Galerie einige seiner Werke sowie zeitgenössische Kunst, darunter eine wunderschöne indigene Sammlung. Strecken Sie Ihre Beine entlang des Tom Thomson Trail , der den Owen Sound mit dem Georgian Trail in Meaford verbindet, und fahren Sie am Pioneer Cemetery in der Leith Church vorbei, wo Tom Thomson begraben liegt.

10. Perivale Gallery , 1320 Perivale Rd E, Spring Bay, Manitoulin Island

Besuchen Sie diese sorgfältig kuratierte Kunstattraktion, die zwischen Kiefern liegt und das schimmernde Wasser des Kagawong-Sees überblickt. Jeden Sommer veranstalten sie "In the Spirit of Tom Thomson and The Group of Seven", eine Ausstellung mit Werken, die von Kanadas beliebten Künstlern inspiriert wurden.

Karte von Nordost-Ontario

Tipps und Ressourcen

  • Holen Sie sich Ihr Exemplar von Jim und Sue Waddingtons Buch „In the Footsteps of the Group of Seven“ in der Art Gallery of Sudbury .
  • Füge das Album „Walking in the Footsteps“ des kanadischen Singer/Songwriters und Juno-Preisträgers Ian Tamblyn zu deiner Playlist hinzu. CDs werden in der Art Gallery of Sudbury verkauft .
  • Parkbus bietet Tages- und Übernachtfahrten von und nach Toronto und Ottawa, Algonquin Park, Killarney Park, Georgian Bay und Tobermory an.
  • Einige dieser Haltestellen sind saisonal, buchen Sie im Voraus und überprüfen Sie die Betriebszeiten und -daten, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023