Eine mit Stein bedeckte Gedenktafel neben einem historischen Blockhaus.

Oro African Methodist Episcopal Church | Bruce, Grey und Simcoe

Schwarze Geschichte in Grey und Simcoe Counties

Eine mit Stein bedeckte Gedenktafel neben einem historischen Blockhaus.

Oro African Methodist Episcopal Church | Bruce, Grey und Simcoe

Die Geschichte der Underground Railroad und ihres Vermächtnisses in Ontario ist eines der wichtigsten Kapitel der kanadischen Geschichte. Schwarze Siedlungen und Gemeinden wurden in ganz Südontario in und um Windsor, Amherstburg und Chatham-Kent gegründet.

Weniger bekannt ist jedoch, dass viele Neuankömmlinge viel weiter nördlich in die Gegend von Owen Sound und Collingwood auf der Suche nach einem besseren Leben weiterzogen, um dem Rassismus zu entkommen und eine gesunde Distanz zwischen ihnen und skrupellosen Kopfgeldjägern herzustellen, die entlang der amerikanischen Grenze freie Menschen entführten.

Owen Sound liegt am Zusammenfluss der Flüsse Pottawatomi und Sydenham in einer Bucht der Georgian Bay und ist die größte Gemeinde in Grey County. Westlich entlang der Küste der Georgian Bay liegt die Stadt Collingwood im Simcoe County.

Erkunden Sie Museen, historische Stätten und historische Gebäude, die diese Geschichte erzählen und die unauslöschliche Widerstandsfähigkeit mutiger Männer und Frauen offenbaren, die heute stolz von ihren Nachkommen zur Schau gestellt wird.

Bedeutende Orte und Veranstaltungen der Schwarzen Geschichte

Historischer Rundgang, Owen Sound

Nehmen Sie an Owen Sounds City Historic Walking Tour teil, um historische Gedenktafeln und Gebäude zu entdecken, die schwarze Siedlungen und Beiträge würdigen. Eine der Stationen ist Molock House, ein Haus, das von Francis Ebenezer Molock gebaut wurde, der der Sklaverei in Maryland entkommen ist.

Emanzipationsfest, Harrison Park

Der Harrison Park in Owen Sound ist der jährliche Sommerort des Emancipation Festivals, das die Abschaffung der Sklaverei feiert. Es gibt mehrere andere Community-Events, die Black History in Verbindung mit dem Emancipation Festival würdigen. Diese bringen Menschen zu Theateraufführungen, Geschichten und Vorträgen und dem Picknick zum Tag der Emanzipation zusammen.

Schwarze Geschichte Cairn, Harrison Park

Der Black History Cairn im Harrison Park ist eine Hommage an Freiheitssuchende. Jeder Gegenstand, der zum Bau des Denkmals verwendet wurde, wurde sorgfältig auf seine symbolische Bedeutung oder Verbindung zur U-Bahn geprüft. So ist beispielsweise der Fensterrahmen des Denkmals wie das Fenster einer Kirche gestaltet.

Kirchen waren maßgeblich daran beteiligt, Freiheitssuchende zu unterstützen und zu verstecken. Die neun Quiltquadrate des Bodenbelags repräsentieren verschlüsselte Botschaften über die Reise in die Freiheit. Ein Quiltquadrat mit einem Sternmuster, das dem Nordstern nach Kanada folgen sollte, und das Kreuzungsmuster auf dem Quilt war ein Warnzeichen, dass Gefahr in der Nähe war.

Sheffield Park Schwarzes Geschichts- und Kulturmuseum, Thornbury

Eine Autostunde östlich halten Sie am Sheffield Park Black History and Cultural Museum in Thornbury, etwas außerhalb von Collingwood. Was als Herzensprojekt für Howard Sheffield begann, um die Erinnerung an seine Vorfahren zu ehren, hat sich zu einem wichtigen historischen Archiv und Kulturmuseum entwickelt.

Howard Sheffields bescheidene Sammlung von Familienerbstücken und der Geschichte der schwarzen Pioniere wuchs im Laufe der Jahre, als Mitglieder der Gemeinde ihre angestammten Artefakte spendeten, darunter alte Puppen, Steppdecken der Underground Railroad und verlassene Fesseln.

Die Nichten von Herrn Sheffield, Sylvia und Carolynn Wilson, halfen bei der Organisation der Artefakte, und als die Sammlung wuchs, verlegten sie die Ausstellungen und Exponate schließlich auf das 4,45 Hektar große Grundstück des Kulturmuseums, das heute zu seinem ständigen Zuhause geworden ist. Nach Mr. Sheffields Tod blieben die Wilson-Schwestern weiterhin Co-Direktoren des Museums und sind sehr aktive Gemeindeleiterinnen.

Auf dem Grundstück steht ein Picknickplatz zur Verfügung, an dem Sie einen Snack genießen und die wunderschöne natürliche Umgebung genießen können. Folgen Sie dem Heritage Walk zu verschiedenen Gebäuden, die sich auf verschiedene Epochen der schwarzen Geschichte von der Sklaverei bis heute konzentrieren. Unterhalten Sie sich mit den Schwestern über neue Entdeckungen im Kulturmuseum. Als Kanadier der siebten Generation haben sie viel über die Kämpfe, Opfer, ultimativen Erfolge und die große Bedeutung ihrer Vorfahren zu erzählen.

Oro African Methodist Episcopal Church, Simcoe County

Die Oro African Methodist Episcopal Church in Simcoe County ist eine weitere historische Stätte, die einen Besuch wert ist, da sie eine der frühesten Kirchen war, die von Nachkommen schwarzer Soldaten aus dem Krieg von 1812 erbaut wurde.



Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Schwarzen in dieser Region im Grey Roots Museum and Archives in Owen Sound und in den Simcoe County Archives.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023