Ein weitreichender Blick auf den Ouimet Canyon mit Wald und Seen im Hintergrund.

Fotostandort: Ouimet Canyon

8 malerische Motorradrouten zum Ouimet Canyon

Ein weitreichender Blick auf den Ouimet Canyon mit Wald und Seen im Hintergrund.

Fotostandort: Ouimet Canyon

Die Anreise zum Ouimet Canyon aus der Gegend von Toronto bietet einige der besten Motorradtouren in Ontario. Obwohl es unmöglich ist, alle großartigen Straßen und Sehenswürdigkeiten aufzulisten, die Sie während Ihrer Reise sehen und fahren könnten, ist diese Liste ein guter Ausgangspunkt.

108 vom TransCanada Highway bis 108/639 bis 546S bis Iron Bridge

Diese Route führt Sie von der TransCanada nach Norden durch Elliot Lake. Die Straße nach Elliot Lake und Chip Seal ist danach asphaltiert, aber immer noch sehr gut fahrbar. Es ist hügelig, kurvenreich, abgelegen und macht einfach Spaß. Vieles davon wurde wahrscheinlich ursprünglich für den Holzeinschlag gebaut. Stellen Sie sicher, dass Sie am Elliot Lake Essen und Benzin bekommen, denn danach gibt es nicht mehr viel, bis Sie Iron Bridge auf der TransCanada erreichen. Die Strecke ist 192 Kilometer lang, fügt aber nur 136 Kilometer hinzu, da die Fahrer sowieso entlang der TransCanada zur Iron Bridge fahren müssten. Es lohnt sich die zusätzlichen Kilometer und Zeit.

Algomas Highway 129

Fahren Sie vom TransCanada den Highway 129 nach Norden hinauf zu den Aubrey Falls, besuchen Sie die Wasserfälle (die kurze Wanderung lohnt sich) und kehren Sie dann den Highway 129 hinunter zurück. Auf diese Weise fahren Sie den größten Teil des Highway 129 in beide Richtungen. Es wird oft als Ontarios Schwanz des Drachen bezeichnet und ist bei Motorradfahrern in Ontario sehr beliebt. Wenn Sie campen, gibt es einige kostenlose Crown Land Campingplätze. Die Strecke entlang des Mississagi River zu fahren ist magisch. Der Highway schlängelt sich auf der einen Seite durch ansteigende Klippen und auf der anderen Seite durch den Fluss. Die hügelige Topographie und die Kurven lassen Sie sich fragen, in welche Richtung die Straße über den nächsten Hügel führen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie am Tunnel Lake Trading Post für Benzin und Vorräte anhalten, besonders wenn Sie nach Chapleau fahren. Diese Strecke ist sportlich. Es ist wunderschön. Es ist alles, was Sie sich von einer großartigen Motorradstraße wünschen.

Highway 556 von 129 zum TransCanada Highway

Ein Teil der 556 ist eine zweispurige Autobahn und ein Teil davon eine asphaltierte Nebenstraße, auf der Sie gelegentlich Kies oder Sand finden. Der Wald grenzt an vielen Stellen an die Fahrbahn, daher gibt es einige blinde Ecken. Sie müssen von Anfängern und erfahrenen Fahrern gleichermaßen beachtet werden. Wildtiere, wie Hirsche, können vor Blicken verborgen sein, also fahren Sie mit Vorsicht, besonders in der Morgen- und Abenddämmerung. Und wenn sich ein schwarzer Stein bewegt, ist es wahrscheinlich ein Bär, also pass auf. Technisch ist die Strecke nicht schwierig, macht aber Spaß.

638 nördlich von Bruce Mines

Wenn Sie St. Joseph's Island nicht befahren möchten, ist dies eine großartige Alternative. Es ist eine 60 Kilometer lange Alternativroute, die Sie mit einem Lächeln im Gesicht zurück zur TransCanada bringt. Wenn Sie die Hauptverkehrsstraßen gerne für eine Weile verlassen, um schöne Landschaften zu sehen, werden Sie diesen unterhaltsamen, sportlichen und kurvenreichen Umweg lieben.

St. Joseph-Insel

Riding St. Joseph Island ist eine 86 Kilometer lange Schleife auf dem Highway 548, die Sie auf die Insel und zurück zu Ihrem Ausgangspunkt bringt. Dies ist kein Abstecher für kniekratzende Enthusiasten, die Nervenkitzel suchen. Dies ist eine entspannte Fahrt um eine Insel mit viel Geschichte. Wenn Sie aus dem Süden kommen, suchen Sie ihn etwa 20 Kilometer nach Bruce Mines. Es gibt mehrere Orte, an denen Sie zu Mittag essen können. Es gibt auch einige Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen möchten, darunter das St. Joseph Island Museum , das St. Joseph Island Migratory Bird Sanctuary und Fort St. Joseph National Historic Site .

TransCanada von Sault nach Wawa

Dieser Teil der TransCanada besteht aus 224 Kilometern malerischer Fahrt. Die Kurven sind lang und geschwungen und führen Sie von der Nähe der Küste zu malerischen Aussichtspunkten hoch über dem Lake Superior. Mehr als einmal werden Sie von den atemberaubenden Felsklippen des Canadian Shield beeindruckt sein, wenn sie sich aus der Landschaft erheben. Es ist eine sehr schöne Fahrt. Unterwegs lohnt sich ein Besuch der Agawa Rock Pictographs im Lake Superior Provincial Park, einer heiligen Ojibwe-Stätte aus dem 17. und 18. Jahrhundert. An der Spitze ist Wawa ein großartiger Ort, um Nahrung und Treibstoff zu bekommen. Und während Sie dort sind, können Sie Wawas riesige Kanadagans besuchen.

585 westlich von Nipigon nach Pine Portage

Dies ist eine 75 Kilometer lange Rundtour durch hügeliges und kurvenreiches Gelände. Der Straßenzustand ist Chipssiegel, also recht gut. Wenn Sie eine Pause von der Hauptstraße brauchen, gibt Ihnen dieser Abstecher die Möglichkeit, einige großartige Landschaften im Norden Ontarios zu sehen, mit der möglichen Sichtung von Elchen oder einem Bären, der als Zugabe hineingeworfen wird.

587 von TransCanada nach Silver Islet und Sleeping Giant Provincial Park

Die 75 Kilometer lange Route entlang der 587 von TransCanada führt Sie hinunter in die Stadt Silver Islet und in den Sleeping Giant Provincial Park . Es ist die Fahrt wert, etwas über seine geschichtsträchtige Vergangenheit zu erfahren. Obwohl technisch nicht schwierig, schlängeln Sie sich durch eine sehr schöne Landschaft. Sie können im Sleeping Giant Provincial Park campen. Und es gibt auch einige atemberaubende Wanderungen im Park.

Und das bringt uns zu unserem Ziel: Ouimet Canyon

Die Schlucht liegt im Ouimet Canyon Provincial Park, 82,5 Kilometer nordöstlich von Thunder Bay (auf der Seite von Toronto), etwa 11 Kilometer vom TransCanada Highway entfernt, die Ouimet Canyon Road hinauf in Dorion. Folgen Sie den Schildern auf dieser kurvenreichen asphaltierten Nebenstraße – ja, es macht Spaß zu fahren – und Sie erreichen einen asphaltierten Parkplatz. Um zur Schlucht zu gelangen, müssen Sie einen einfachen 1,8 Kilometer langen Rundweg wandern, der Brücken, Gehwege und Holzstege umfasst und an mehreren Plattformen endet, von denen Sie eine großartige Aussicht auf die Schlucht haben.

Der Ouimet Canyon stammt aus der Gletscherzeit vor 1.000.000 Jahren und beherbergt seltene Alpenblumen und arktische Pflanzen, die normalerweise viel weiter nördlich zu finden sind. Die Breite der Schlucht ist etwa einundsechzig Mal so lang wie eine Harley Davidson Road Glide. Er ist etwa doppelt so hoch wie die Niagarafälle und etwa ein Viertel so lang wie der Mount Everest, wenn er auf die Seite gelegt wird.

Machen Sie auf Ihrem Weg zurück nach unten einen Abstecher zum Eagle Canyon und besuchen Sie die beiden atemberaubenden Hängebrücken, die sich hoch über dem Canyonboden kreuzen. An einem windigen Tag macht es noch mehr Spaß. Sie haben auch eine Seilrutsche, die über 800 Meter lang ist, die längste in Kanada, also macht es großen Spaß, anzuhalten, um dies zu überprüfen.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023