Eine rustikale Fischerhütte am See mit Hütten in der Nähe von Kenora

Tipps für einen Ontario Fishing Lodge Urlaub

Eine rustikale Fischerhütte am See mit Hütten in der Nähe von Kenora

Egal, ob Sie sich für ein komplettes American Plan-Paket entscheiden, bei dem alle Mahlzeiten für Sie zubereitet werden, oder ob Sie in Ihrem eigenen Cottage kochen möchten, es ist etwas, an einem See zu sein, der wirklich "die Falten aus Ihrer Seele bügelt". Und dafür gibt es keinen besseren Ort als Ontario. Mit 250.000 Seen, 4 Milliarden Fischen und über 2.000 Lodges ist es nicht schwer zu verstehen, warum Ontario das Angelziel Nummer eins in Kanada ist.

Wenn Sie zum ersten Mal in einer Lodge sind, haben wir eine Liste mit hilfreichen Tipps zusammengestellt, die Sie wie ein Profi aussehen lassen. Wenn Sie und Ihre Gruppe also ankommen, packen Sie aus und begeben Sie sich direkt zum Dock, um sich auf das Wasser zu freuen. Diese Tipps helfen Ihnen, sicher und glücklich auf dem See zu bleiben.

Tipps zum Angeln Lodge


1. Bevor Sie den Motor Ihres Bootes starten, überprüfen Sie die Grundlagen.

  • Halten Sie genügend Schwimmwesten für alle im Boot bereit.
  • Halten Sie die vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung bereit, die Sie in Ihrem Boot mitführen müssen. Sehen Sie sich die vollständige Liste der Sicherheitsregeln für das Bootfahren an, einschließlich der vorgeschriebenen Ausrüstung.
  • Stellen Sie sicher, dass alle ihre Mütze und Sonnencreme eingepackt haben und stellen Sie sicher, dass Ihre Kühlbox mit Wasser gefüllt ist. Wenn die Sonne hoch steht, kann sie schnell austrocknen.
  • Teilen Sie der Lodge mit, wohin Sie fahren und wann Sie voraussichtlich zurückkehren.
  • Wenn Sie einen ganzen Tag auf dem See planen, sind Mittagessen und Snacks ein Muss.
  • Eine Karte des Sees ist zwingend erforderlich, insbesondere wenn Sie noch nie im See gefischt haben.
  • Überprüfen Sie Ihren Benzintank und stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Tag über das Gas im Auge behalten. Wenn es an der Zeit ist, nach einem ganzen Angeltag zurückzukehren, ist Rudern wahrscheinlich kein akzeptables Mittel, um Ihre Gruppe zu transportieren.
  • Bringen Sie je nach Gruppengröße eine oder zwei zusätzliche Ruten mit. Es gibt nichts Schlimmeres, als allen anderen beim Fischen zuzusehen.
  • Beim Packen der Tackle-Box ist es immer eine gute Idee, mit dem Lodge-Besitzer zu plaudern und Fragen zu Ködern und Ködern zu stellen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto mehr Erfolg haben Sie auf dem Wasser.

2. Stellen Sie sicher, dass jeder auf dem Boot, der fischt, seine Outdoor-Karte und seinen Angelschein für Nicht-Ansässige oder Ansässige hat. Die einzige Ausnahme für Nichtansässige sind Kinder unter 18 Jahren. Sie benötigen keinen Angelschein, wenn sie mit einem Erwachsenen angeln. Der vom Kind gefangene Fisch wird jedoch Teil des Limits des Lizenzinhabers. Für Einwohner von Ontario benötigen Sie, wenn Sie über 18 oder unter 65 Jahre alt sind, einen Angelschein. Bitte achten Sie darauf und führen Sie einen Ausweis mit, um Ihr Alter nachzuweisen.

3. Ziehen Sie in Erwägung, für den ersten Tag einen Guide zu engagieren. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Stolz oder dem Wunsch, Geld zu sparen, davon abhalten, für Ihren ersten Tag auf dem See einen Guide zu buchen. Es ist ganz einfach: Ein guter Guide kann Sie viel schneller dazu bringen, "Fish On" zu schreien, da er die guten Spots basierend auf Wassertemperatur, Jahreszeit usw das Gute, das Schlechte und das Hässliche an dem See, einschließlich der Orte, an denen böse versteckte Tote gefunden wurden. Machen Sie also das Beste aus Ihrer Zeit und buchen Sie einen Guide, Sie werden es nicht bereuen. Und oft kocht Ihr Guide Ihnen ein Mittagessen an Land, an das Sie sich erinnern werden. Vergessen Sie nicht, Ihrem Guide ein Trinkgeld zu geben ... er wird es zu schätzen wissen.

4. Achten Sie auf andere Angler auf dem See. Verlangsamen Sie und schaukeln Sie ihr Boot nicht. Es ist nicht nur gefährlich, sondern Sie werden auch keine Freunde finden, mit denen Sie am Lagerfeuer rumhängen können, indem Sie andere in ihren Booten überschwemmen.

5. Halten Sie sich von anderen Booten fern, die bereits ein Gebiet in einem See beansprucht haben. Wenn sie Glück haben, wünschen Sie ihnen alles Gute und gehen Sie zu Ihrem eigenen Platz. Denken Sie immer an „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

6. Befolgen Sie alle Wildtierregeln und -vorschriften. In Ontario entwickelt das Ministerium für natürliche Ressourcen und Forstwirtschaft jedes Jahr Ontario Fishing Regulations. Sie sind online verfügbar und viele Lodges haben Kopien in ihren Cottages. Beachten Sie die Öffnungszeiten, Taschenbeschränkungen und Größenbeschränkungen. Diese Vorschriften sollen alle dazu dienen, die Ressource für kommende Generationen gesund zu erhalten.

7. Die CPR beim Fischen ist: Fangen, Fotografieren und Freilassen. Fang- und Auswilderungspraktiken haben die Qualität der Fischerei in Ontario stark verbessert und die Wahrscheinlichkeit, eine Trophäe zu fangen, ist heute besser als je zuvor in den letzten 50 Jahren. In dieser großartigen Provinz ist CPR weit verbreitet, da die Fischereiressourcen für so viele Unternehmen in der Provinz von entscheidender Bedeutung sind. Wenn Sie Ihren Lebensfang gefangen haben, denken Sie beim Umgang mit dieser Schönheit an ein paar Dinge:

  • Wenn Sie es wiegen, wiegen Sie es nicht am Mund. Befestigen Sie den Haken am Netz und wiegen Sie den Fisch im Netz. Ziehen Sie einfach das Gewicht des Netzes ab. Noch im Netz den Köder entfernen.
  • Stellen Sie sicher und befeuchten Sie Ihre Hände, bevor Sie den Fisch anfassen. Sie wollen keinen Schaden anrichten und Ihre nassen Hände sorgen dafür, dass Sie den schützenden "Schleim" des Fisches nicht entfernen.
  • Wiegen Sie den Fisch mit beiden Händen und stellen Sie sicher, dass der Fisch nicht herunterfällt. Seien Sie sanft, aber fest, um den Fisch zu schützen, indem Sie seinen Magen wiegen. Bewegen Sie sich schnell, da Sie den Fisch nicht zu sehr belasten möchten.
  • Lächeln… schnell!
  • Lassen Sie den Fisch langsam ins Wasser, damit er den Schock überwunden hat, nicht im Wasser zu sein. Es kann ein paar Sekunden dauern, aber dann wird diese Schönheit spritzen und verschwinden.

8. Halten Sie die Mittagsbereiche am See und am Ufer sauber. Denken Sie daran, dass Sie sich im Wald befinden und es immer am besten ist, Ihre Interaktionen mit dem Wald einzuschränken. Keine Fußabdrücke zu hinterlassen ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Reise bei Ihrem nächsten Besuch genauso erfolgreich wird.

9. Gehen Sie lange vor Einbruch der Dunkelheit zurück. Sie möchten nicht, dass die Lodge das Personal aussendet, um nach Ihnen zu suchen, während Sie verloren auf einem dunklen See herumlaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei viel Tageslicht sicher zurückfahren, damit Sie Ihre Angelgeschichten mit den anderen Gästen der Lodge austauschen können.

10. Viel Spaß. Genieße jede einzelne Minute. Bleiben Sie draußen auf dem See und angeln Sie, tauchen Sie ins Wasser, wenn es Ihnen zu heiß ist, genießen Sie ein Lagerfeuer und kochen Sie vielleicht ein S'more. Brechen Sie die Gitarre aus und singen Sie ein paar alte Standbys. Angeln in einer Lodge oder einem Resort in Ontario ist wirklich ein unvergessliches Erlebnis.
 

Zuletzt aktualisiert: 22. März 2022