Eine Angelrute ruht auf einem Felsbrocken

Bildrechte: Mark Melnyk
Bildort: Albany River

Einstieg ins Fliegenfischen

Eine Angelrute ruht auf einem Felsbrocken

Bildrechte: Mark Melnyk
Bildort: Albany River

Viele Angler, die schon immer mal zur Rute greifen und das Fliegenfischen ausprobieren wollten, tun es jetzt. Alles, weil der Sport sowohl erschwinglich als auch für jeden zugänglich ist, der etwas Neues ausprobieren möchte.

So wie herkömmliches Fischen oder Spinnfischen mit Skifahren verglichen wird, kann Fliegenfischen mit Snowboarden verglichen werden. Es ist cool. In beiden Fällen verwenden Enthusiasten unterschiedliche Ausrüstung und Techniken für das gleiche Ziel, um einen schneebedeckten Hügel hinabzusteigen oder einen Fisch zum Fressen zu bringen. Unter dem Strich ist das Fliegenfischen eine spannende Art, Fische zu fangen, und wird als anders angesehen als das herkömmliche Angeln. Der Einstieg in den Sport des Fliegenfischens ist ein lohnendes Abenteuer, das ein Leben lang anhält.

Einstieg ins Fliegenfischen


Es gab noch nie eine bessere Zeit, um die Kunst des Fliegenfischens zu erlernen als jetzt. Die Eintrittsbarrieren sind weg, der elitäre Ruf ist weg und die Technologie ist da. Viele Angler, die schon immer mal zur Rute greifen und das Fliegenfischen ausprobieren wollten, tun es jetzt. Alles, weil der Sport sowohl erschwinglich als auch für jeden zugänglich ist, der etwas Neues ausprobieren möchte.

So wie herkömmliches Fischen oder Spinnfischen mit Skifahren verglichen wird, kann Fliegenfischen mit Snowboarden verglichen werden. Es ist cool. In beiden Fällen verwenden Enthusiasten unterschiedliche Ausrüstung und Techniken für das gleiche Ziel, um einen schneebedeckten Hügel hinabzusteigen oder einen Fisch zum Fressen zu bringen. Unter dem Strich ist das Fliegenfischen eine spannende Art, Fische zu fangen, und wird als anders angesehen als das herkömmliche Angeln. Der Einstieg in den Sport des Fliegenfischens ist ein lohnendes Abenteuer, das ein Leben lang anhält.
 

Was man beim Fliegenfischen fängt

Bevor ein Möchtegern-Fliegenangler auch nur einen einzigen Cent in Ausrüstung investiert, sollte er herausfinden, ob Fliegenfischen gut geeignet ist. In Ontario gibt es ein riesiges Netzwerk von Fliegenfischer-Lodges, Fliegenausstattern und Guides, die mehr als bereit sind, neue Fliegenfischer in den Sport einzuführen.

Wie bei vielen Unternehmungen beginnt die Reise mit der Recherche. Beginnen Sie damit, zu recherchieren, welche Arten Sie mit der Fliege anvisieren möchten. Insbesondere Ontario ist voll von unglaublichen Sportfischen. Hier sind einige der leichter zu zielenden Arten, die für einen Anfänger mit Fliegenfischen gut geeignet wären.

  • Forelle: Bei vielen Forellenarten in Ontarios Gewässern sind Bach-, Bach- oder Regenbogenforellen normalerweise die ersten Zielarten eines Fliegenfischers. Sie können vom Ufer aus gefischt werden, was als Walk and Wat bezeichnet wird, oder von einem Boot aus und sind von April bis September fangbar.
  • Schwarzbarsch: Sie kommen in den meisten Gewässern Ontarios vor und sind eine gute Anfängerart, einfach weil sie in den meisten Seen und Flüssen zu finden sind. Schwarzbarsche sind auch aggressiv, akrobatisch und sehr bereit, Fliegen zu fressen. Sie können von Juni bis November anvisiert werden.
  • Panfish: Pumpkinseed, Rockbass, Bluegill und Jumbo Barsch sind allesamt sehr fliegenfreundliche Panfish-Arten und werden mit sehr leichtem Gerät gefangen. Ein zusätzlicher Vorteil beim Angeln dieser schäbigen kleinen Fische ist ihre schiere Anzahl. Angler haben fast immer garantierten Erfolg.
     

Wo man Fliegenfischen lernt

Fliegengeschäfte, Fliegenführer und Wurflehrer sind der einfachste Weg, um ins Fliegenfischen einzusteigen. Sie sind auf Ausbildung spezialisiert und verfügen über die Ausrüstung, die jeder Angler für den Einstieg benötigt. Outfits wie die folgende Liste bieten One-Stop-Abenteuer beim Fliegenfischen für jedes Niveau:

  • Drift Outfitters Fly Shop: Fliegengeschäft in Süd-Ontario, spezialisiert auf das Angeln verschiedener Arten, Fliegenbinden und Unterricht auf dem Wasser. Zu den Arten gehören Forelle, Barsch und Hecht in und um die Gegend von Toronto.
  • A Perfect Drift Guide Co.: Graham Bristow leitet mehrere Arten in Süd- und Zentralontario, darunter Bach-, Regenbogen- und Bachforellen. Er leitet auch Frühjahr und Herbst für Great Lake Tributary Steelhead. Graham hat seinen Sitz in Inglewood und führt mehrere Flüsse in einem Umkreis von hundert Kilometern um seine Basis.
  • Grand River Outfitters and Fly Shop: Grand River Outfitters mit Sitz in Fergus, Ontario, ist auf die Gewässer im Südwesten Ontarios spezialisiert. Geführte Ausflüge auf Forelle, Barsch und Steelhead sind ihre Spezialität.
  • Metcalfe School of Fly Casting: Mikey Metcalfe ist ein zertifizierter Fliegenfischerlehrer im Südwesten von Ontario. Sein Führungsdienst umfasst die Bäche und Flüsse im Süden Ontarios auf der Suche nach Forellen, Steelheads, Barschen und Hechten.
  • Angelabenteuer von John Giuliani: Befindet sich in Sault Ste. Marie, John ist ein Vollzeit-Angelführer, der sich auf die verschiedenen Arten des St. Mary's River spezialisiert hat. Er führt auch Bachforellen und Barsche in der Umgebung von Sault Ste. Marie erkundet die Nebenflüsse des Lake Superior.
  • Tyler Dunn Guiding: Tyler ist ein Vollzeit-Angelführer aus Sault Ste. Marie. Er ist spezialisiert auf die Artenvielfalt der Nebenflüsse des Lake Superior und leitet Traumreisen auf dem Lake Nipigon und im Nipigon River in der Nähe von Thunder Bay.
  • Angelalgoma: Adam Vallee lebt in Iron Bridge, Ontario, und ist ein Vollzeitführer und Turnierangler. Er leitet die riesige Region Nordontario. Er ist spezialisiert auf das Angeln verschiedener Arten, darunter Barsche und Forellen in der „Trophy Alley“ entlang der Nordküste von Superior.

Shops und Guides dienen auch dazu, die Ausbildung des Anglers im Fliegenfischen zu beschleunigen. Ein Großteil der Trial-and-Error-Erfahrung, die ein Angler alleine erleben könnte, wird dramatisch verringert. Fangtechniken, Tipps und Tricks für Angler sowie großartige Orte zum Fliegenfischen in Ontario.


Fliegenfischerausrüstung für Anfänger

Sobald ein Angler festgestellt hat, dass Fliegenfischen das Richtige für ihn ist und etwas, das er gerne ausüben möchte, besteht der nächste Schritt darin, Fliegenfischerausrüstung zu besorgen, die für den Stil und die Art, die er anvisieren möchte, geeignet ist. Hier kommt ein Fliegengeschäft ins Spiel. Alle seriösen Fliegengeschäfte werden Fragen stellen, um Sie mit der richtigen Ausrüstung auszustatten, wie Sie mit Ihrem Budget fischen möchten.

Hier ist eine grundlegende Liste der Ausrüstung, die Anfänger in Betracht ziehen könnten, wenn sie anfangen, in Flüssen auf Forellen zu fischen.

  • Fliegenrute: Eine 9-Fuß-Fliegenrute mit drei, vier oder fünf Gewichten reicht aus. Dadurch können Angler kleine bis große Forellen anvisieren und, was noch wichtiger ist, in der Lage sein, die Fliegen zu werfen, die Forellen fressen könnten. Fliegenruten sind speziell entwickelte Angelruten, die dazu dienen, eine fast schwerelose Fliege ins Wasser zu befördern.
  • Rolle: Eine kleine bis mittelgroße Rolle reicht aus. Trout zieht im Allgemeinen keine Schnur von der Rolle, daher besteht der Hauptzweck der Rolle darin, die Fliegenschnur zu halten.
  • Schnur: Ein schwimmendes Schnurgewicht, das dem der Fliegenrute entspricht, ist alles, was ein Anfänger-Fliegenangler braucht, um loszulegen. Die Abstimmung von Schnur- und Rutengewicht stellt sicher, dass die Ausrüstung so zusammenarbeitet, wie sie entwickelt wurde. Schnüre und Ruten sind mit 0-12 Gewicht gekennzeichnet. Angler möchten zum Beispiel eine 5-Gewichts-Rute an eine 5-Gewichts-Schnur anpassen.
  • Vorfach Forelle: Forellenspezifische Vorfächer sind so konzipiert, dass sie mit dem Ruten- und Schnuraufbau funktionieren. Im Allgemeinen reicht ein sechs bis neun Pfund schweres Vorfach für Forellen.
  • Vorfach: Wenn Angler Fliegen an ihr Vorfach binden, wird das Vorfach kürzer. Passendes Vorfachmaterial dient dazu, das Vorfach auf der vorgesehenen Länge zu halten und wird einfach auf das Vorfach aufgesetzt, wenn es zu kurz wird, um effektiv geworfen zu werden. Tippet ist in verschiedenen Größen auf kleinen Spulen erhältlich, die sich leicht in einer Tasche verstauen lassen.
  • Wathosen: Wenn ein Angler plant, außerhalb eines Bootes zu fischen, sind Wathosen eine großartige Anschaffung. Wathosen halten Angler warm und trocken, während sie in den meisten Jahreszeiten den Fluss oder See betreten können.
  • Stiefel: Watstiefel sind ein wichtiger Partner des Watsystems, da sie mehreren Zwecken dienen. Sie schützen die Knöchel des Anglers vor Verletzungen in felsigen, waldigen oder instabilen See- oder Flussböden. Sie bieten auch im Fluss Halt auf rutschigen Felsen oder Holz und helfen, nasse Socken durch Lecks oder Löcher in Ihrer Wathose zu verhindern. Watstiefelsohlen bestehen im Allgemeinen aus Filz oder Gummi mit eingebetteten Metallstollen für maximalen Halt.
  • Scheren: Eine Schere zu haben, um Fliegen von Ihrem Vorfach oder Vorfach zu schneiden oder die Enden eines Knotens zu entfernen, ist ein zeitsparendes, zähnesparendes Werkzeug. Angler können eine spezielle Schere für das Fliegenfischen kaufen oder einfach ihre Badezimmerschublade plündern und sich eine Fingernagelschere ausleihen.
  • Fliegen: Ein Fliegengeschäft kann Anglern bei der Auswahl der Fliegen für das bestimmte Gewässer, das sie befischen werden, behilflich sein. Sie können Angler auch darüber aufklären, welche Insekten, Fische oder andere Nahrungsquellen zu dieser Jahreszeit, den so genannten Luken, vorkommen könnten.
  • Polarisierte Sonnenbrillen: Die Polarisation der Linse verhindert Blendung und verbessert die Fähigkeit eines Anglers, ins Wasser zu sehen. Die Tönung trägt auch dazu bei, die Ermüdung der Augen an langen Tagen mit hoher Sonneneinstrahlung zu verringern. Am wichtigsten ist, dass sie die Augen vor Fliegen schützen, die durch die Luft peitschen, falls ein Wurf in die Irre geht, und sie werden in die Irre gehen.

Es gibt Fliegenfischerfirmen, die sich darauf spezialisiert haben, Menschen den Einstieg in das Fliegenfischen zu erleichtern, und Starter-Kits entwickelt haben, die sofort einsatzbereit sind. Viele artspezifische Starter-Kits werden komplett mit Rute, Rolle, Schnur, Vorfach, Vorfach und einem ausgewählten Fliegenset für die jeweilige Art geliefert.

Diese Setups sind relativ kostengünstig und dienen als guter Ausgangspunkt für neue Fliegenangler, die noch herausfinden, was sie von dem Sport erwarten und ob die gewählte Fischart etwas ist, das sie verfolgen möchten. Wenn Fliegenfischen nicht passt, hat der Angler kein kleines Vermögen für Ausrüstung ausgegeben, die er nicht verwenden wird.


Vorteile als Fliegenfischer

Jetzt, da neue Angler vom Fliegenfischerfieber gepackt wurden, gibt es einige nicht erkannte Vorteile des Sports.


Standorte

Fliegenfischen kann die Teilnehmer an einige ziemlich unglaubliche Orte bringen. Fliegenfischen-Abenteuer in Ontario reichen von einem Tag auf einem städtischen Fluss bis hin zu einwöchigen Ausflügen zu unerforschten Seen und Flüssen. Beim Fliegenfischen werden Angler wunderschöne Orte kennengelernt, die bemerkenswerte Arten jagen.

Bildung
Die Möglichkeit, sich weiterzubilden, ist beim Fliegenfischen immer vorhanden, egal ob Angler mit neuen Fliegen, neuen Würfen, Präsentationstechniken oder Fischarten experimentieren. Auf dem Wasser gibt es immer etwas zu lernen. Es hält dieses Spiel interessant.

Dem Sport etwas zurückgeben
Die Erhaltungsarbeit, die in den Sport des Fliegenfischens gesteckt wird, ist wichtig. Organisationen, Gruppen und Vereine im Bereich des Fliegenfischens geben dem Sport in der Regel etwas zurück in Form von Säuberungsaktionen am Fluss oder am Seeufer, Projekten zum Schutz von Wassereinzugsgebieten und effektiven Fang- und Freilassungstechniken. Fliegenfischer investieren in die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Wassereinzugsgebiete.

Gelassenheit
Viele Angler fliegen Fischen für die Ruhe und Einsamkeit des Sports. Es gibt eine beruhigende Wirkung, die viele Fliegenfischer überkommt, wenn sie einen Fuß in den Fluss oder auf das Boot setzen. Rhythmisches Werfen ist beruhigend, fast Zen, das heißt, bis ein absoluter Gigant von einem Fisch seine Fliege frisst und sie Zeuge des Fressens werden, in diesem Moment wird ein Fisch getäuscht, um Ihre Fliege zu fressen. Dann ist der Frieden absolut zerstört und das Chaos willkommen.

Soziale Vorteile
Der soziale Aspekt des Fliegenfischens ist einzigartig, seien es faule Tage mit einem Freund an Ihrem Lieblingsfluss oder Fliegenbinden (das ist ein ganz anderes Thema) mit einer gleichgesinnten Gruppe von Anglern in einem örtlichen Verein. Fliegenfischer können eine einladende, eng verbundene Gemeinschaft sein.

Fliegenfischen ist ein Sport für alle, die daran teilnehmen möchten. In Ontario gibt es reichlich Wasser, Platz und Fisch. Das Abenteuer ist da, alles, was Interessierte brauchen, ist, es zu finden. Und was gibt es Schöneres, als dies mit einer Fliegenrute in der Hand zu tun. Der Einstieg in das Fliegenfischen ist einfach, erschwinglich und zugänglich.

Zuletzt aktualisiert: 29. März 2022