Six Nations of the Grand River

Die Six Nations of the Grand River sind eine einzigartige Gemeinschaft im Südwesten von Ontario. Das Territorium ist die Heimat der indigenen Haudenosaunee, „The People of the Longhouse“, die sich aus Mitgliedern der sechs Irokesen-Nationen zusammensetzt.

Das Six Nations of the Grand River ist das größte Reservat der First Nations in Kanada und das einzige in Nordamerika, in dem Vertreter aller sechs Irokesen-Nationen zusammenleben. Diese Nationen sind die Mohawk, Onondaga, Oneida, Seneca, Tuscarora und Cayuga.

Um mehr über alles zu erfahren, was es hier zu sehen und zu tun gibt, scrollen Sie nach unten oder besuchen Sie die Six Nations Tourism-Website.

Wo liegt Six Nations of the Grand River?

Die Six Nations of the Grand River grenzen an die Stadt Brantford und liegen am Ufer des Grand River, etwa 40 Autominuten südwestlich von Hamilton. Die Fahrt von den Niagara Falls ist etwas mehr als eine Stunde westlich und ungefähr genauso lange von Toronto über die ON-403 East.

Six Nations of the Grand River Sehenswürdigkeiten

Die Six Nations of the Grand River bietet Besuchern die Möglichkeit, mehrere historische Stätten sowie Kunst- und Kulturzentren zu erleben.

Die Chiefswood National Historic Site (NHS) in Ohsweken ist der Geburtsort und das Elternhaus der berühmten englischen Mohawk-Dichterin und Autorin E. Pauline Johnson. Die Website verfügt über zwei Eingänge, die die gemeinsamen Kulturen der Familie Johnson symbolisieren. Der Südeingang blickt auf den Grand River, um die Mitglieder der Six Nations Community willkommen zu heißen, während der Nordeingang Besucher aus nah und fern empfängt.

Chiefswood NHS bietet eine breite Palette von Aktivitäten. Machen Sie eine Tour durch das Gelände und sehen Sie sich Bilder und Artefakte aus dem Leben von E. Pauline Johnson an. Sie können auch an einer Reihe von Veranstaltungen und Programmen auf dem Gelände teilnehmen, wie der jährlichen Ostereiersuche, der Schnitzeljagd der frühen Gesellschaften oder sogar in den Glamping-Hütten auf dem Gelände des angrenzenden Chiefswood Park übernachten.

Chiefswood Park und der Six Nations Nature Trail bieten den Besuchern eine atemberaubende Naturlandschaft und Outdoor-Abenteuer. Erkunden Sie einen der größten karolinischen Wälder Kanadas entlang des Nature Trail oder genießen Sie Wassersportarten wie Kajak- und Kanufahren auf dem Grand River. Schneeschuhwandern, Wandern und Radfahren gehören zum Erlebnis in diesen wunderschönen Parks.

Besuchen Sie die älteste erhaltene Kirche Ontarios. Die königliche Kapelle der Mohawks Ihrer Majestät wurde 1785 erbaut und verfügt über acht Buntglasfenster, die die einzigartige Geschichte der Sechs Nationen und der Kapelle selbst erzählen. Die Kirche ist auch die erste protestantische Kirche in Upper Canada.

Besuchen Sie Geschäfte, in denen lokale Kunsthandwerker ihre Kunsthandwerke und Kunstwerke verkaufen, darunter Keramik, Lederwaren, Schmuck und mehr.

Das Kayanase Greenhouse and Longhouse lädt Besucher ein, die Region durch interaktive Touren zu erkunden. Das Longhouse Project versucht, das kulturelle Bewusstsein der Gemeinschaft zu schärfen und zu unterstützen und gleichzeitig den Besuchern einen außergewöhnlichen Einblick in die Geschichte und Kultur der Sechs-Nationen-Völker zu geben.

Das Gewächshaus wurde 2010 mit fast 17.000 Quadratmetern Fläche innerhalb der Mauern gebaut und hat die Mission, einheimische Pflanzen durch die Vermehrung von Samen, das Pflanzen, die Überwachung und schließlich die Wiederherstellung der gesunden Biodiversität der Region wiederherzustellen.

Six Nations of the Grand River Gemeinschaften

Es gibt mehrere Gemeinden innerhalb von Six Nations, von denen die meisten Wohn- und Privatgemeinden sind. Besucher sind jedoch willkommen, die indigene Kultur in Ohsweken und im benachbarten Brantford zu erleben.

Ohsweken

Diese Gemeinde dient als Drehscheibe des Tourismus in Six Nations mit Attraktionen wie der Chiefswood National Historic Site, dem nachgebauten Longhouse im Kayanase Greenhouse aus dem 17. preisgekröntes Südstaaten-Komfortessen mit einem indigenen Touch.

Brantford

Die nach dem berühmten Mohawk-Führer Joseph Brant benannte Stadt Brantford grenzt an Six Nations und beherbergt die Mohawk Chapel und das Woodland Cultural Centre.

Wissenswertes über den Besuch von Six Nations of the Grand River

Es gibt so viel zu sehen und zu tun in Six Nations of the Grand River. Beginnen Sie Ihren Besuch mit einigen lokalen Favoriten:

Wenig bekannte Tatsache

Bone and Toggle ist ein Spiel, das traditionell von den Haudenosaunee-Leuten gespielt wurde. Das Spiel wurde mit einem Knochen oder einem scharfen Stock hergestellt, an dem ein Stück Lederschnur befestigt war.

Wo gibt es Live-Musik?

Das Grand River 'Champion of Champions' Powwow , eine multikulturelle Veranstaltung der Aborigines, findet jährlich am vierten Wochenende im Juli statt.

Wo kann man wandern und im Winter Schneeschuhwandern

Chiefswood Park liegt auf einem acht Hektar großen Grundstück am Highway 54 und besteht aus zwei Abschnitten; oben und am Fluss. Genießen Sie den Pavillon, die Anlegemöglichkeiten sowie den Kanu- und Kajakverleih für diejenigen, die den wunderschönen Grand River, einen ausgewiesenen Ontario Heritage River, paddeln möchten.

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023