Ein Picknickkorb am sandigen Ufer eines leeren Strandes.

Wolfe Island | Suzy Lamont Photography

Sechs wunderschöne Inseln in Ontario

Ein Picknickkorb am sandigen Ufer eines leeren Strandes.

Wolfe Island | Suzy Lamont Photography

Mit endlosen Seen, Flüssen und Wasserstraßen ist Ontario mit wunderschönen Inseln gesegnet, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Lassen Sie sich auf diesen schwebenden Juwelen von der Zeitlosigkeit und Ruhe der Insel verzaubern.

Wolfe-Insel

Als größte der 1000 Inseln in der östlichen Region Ontarios ist Wolfe Island voller Aktivitäten und Geschäfte, die es zu einem entspannenden und lohnenswerten Reiseziel machen. Dieser Rückzugsort in der Natur liegt dort, wo der Lake Ontario auf den St. Lawrence River trifft, und ist nur 20 Minuten mit der ganzjährig kostenlosen Fährverbindung von Kingston entfernt.

Die Wolfe Islander III fährt den ganzen Tag von Kingston nach Wolfe Island und kommt in der Hauptstadt der Insel, Marysville, an. Erkunden Sie das Old House Museum , um mehr über die Geschichte der Insel zu erfahren. Probieren Sie die legendären Buttertörtchen der Original Wolfe Island Bakery direkt am Dock aus, bevor Sie sich auf den Weg in die Natur machen. Wandern Sie durch Feuchtgebiete zum Strand, wo Ihnen die seltenen Dünen von Big Sandy Bay den Atem rauben werden.

Insel Manitoulin (Mnidoo Mnising)

An der Spitze des Huronsees und der Georgian Bay liegt die Insel Manitoulin (Mnidoo Mnising), die selbst mehrere Seen besitzt und die größte Süßwasserinsel der Welt ist. Die Insel ist die Heimat von sechs Anishnaabeg First Nations und ein lebendiges Zeugnis der robusten indigenen Gemeinschaften der Region.

Jage, fische, mache Kunst, singe und verbinde dich mit der Natur auf Mnidoo Mnising. D ie Fähre MS Chi–Cheemaun von Tobermory kommt in etwa zwei Stunden in der Stadt South Baymouth an, oder Sie können über die Little Current Swing Bridge fahren.

Machen Sie eine geführte Wanderung mit dem Great Spirit Circle Trail und genießen Sie authentische Erlebnisse wie Kanutouren, traditionelle Lieder und Trommeln, Bannock und Beerenzubereitung. Wandern Sie auf dem malerischen Cup and Saucer Trail an einer Verlängerung des Niagara Escarpment oder schlendern Sie bei den Bridal Veil Falls hinter dem Wasservorhang herum. Genießen Sie Luxus im Manitoulin Hotel & Conference Center oder schlafen Sie in einem traditionellen Tipi im Manitoulin Eco Park.

Pelee-Insel

Auf Kanadas südlichstem bewohntem Land können Sie schwimmen, angeln, Naturschutzgebiete erkunden und Wildtiere beobachten. Eine 90-minütige Fahrt mit der Fähre von Leamington oder Kingsville bringt Sie zu einer der besonderen Inseln in Ontario. Pelee Island ist berühmt für seine Weinberge und eignet sich hervorragend für Rad- oder E-Bike- Touren zwischen den Verkostungen.

Begeben Sie sich zur südlichsten Landspitze des Fish Point Nature Reserve, wo wandernde Küstenvögel und Schmetterlinge gesichtet werden können. Die Ruinen von Vin Villa, Kanadas erster gewerblicher Weinkellerei, die 1866 gegründet wurde, werden Sie dazu bringen, ein Glas Vino aus dem Pelee Island Winery Pavillion mit Blick auf den Eriesee zu trinken.

Die Unterkünfte reichen von Campingplätzen bis hin zu Cottages oder Gasthäusern wie dem Wandering Dog Inn , einem entspannten, malerischen Ort am Wasser. Gönnen Sie sich während Ihres Aufenthalts im Stone House 1891 ein kanadisches Craft-Bier und köstliche Speisen vom Erzeuger zum Verbraucher.

Toronto Island Park

Mit der Stadt an Ihren Fingerspitzen ist der Toronto Island Park der perfekte urbane Zufluchtsort – nur 15 Minuten mit der Fähre von der Innenstadt entfernt. Erkunden Sie diese autofreie Inselgruppe über die miteinander verbundenen Holzstege, Pfade und Brücken, auf denen Sie paddeln , Rad fahren oder eine Runde Frisbee-Golf spielen können.

Kühlen Sie sich an einem heißen Tag an einem der drei Strände auf Center Island ab. Besuchen Sie den ältesten Leuchtturm an den Großen Seen, das 1808 erbaute Gibraltar Point Lighthouse . Der Centerville Amusement Park lockt Familien mit Fahrgeschäften und Attraktionen, die perfekt für einen schönen Sommertag sind.

Entspannen Sie sich im The Island Cafe bei saisonalen Gerichten oder genießen Sie einen Sommernachmittag auf der Terrasse von Toronto Island BBQ & Beer Co. Fahren Sie mit dem Fahrrad durch die charmanten Cottages auf den Ward's und Algonquin Islands oder mieten Sie ein Cottage, damit Sie sich wie ein Einheimischer fühlen können Genießen Sie die Aussicht auf die Stadt.

Heuschreckeninsel

Begleiten Sie Island Spirits für eine netzunabhängige Flucht auf einem privaten, 10 Hektar großen Refugium, das zweifellos eine der einzigartigsten Inseln Ontarios ist. Grasshopper Island liegt in Rice Lake und ist eine autofreie Oase, in der Sie die Einsamkeit genießen und gleichzeitig umweltfreundlich bleiben können.

Übernachten Sie in einer solarbetriebenen Öko-Hütte, nachdem Sie den Tag mit Kajakfahren, Kanufahren, Paddeln oder Bootfahren verbracht haben. Tauchen Sie vom schwimmenden Lastkahn ab, suchen Sie nach wilden Brombeeren und Himbeeren oder besuchen Sie die freundlichen Nutztiere.

Leckere Pizza und Brot aus dem 100 Jahre alten Holzofen sind der perfekte Snack am Ende eines langen Tages im Freien. Verbringen Sie den Abend damit, die Sterne zu bestaunen, nur eine 2-stündige Fahrt von den hellen Lichtern von Toronto entfernt.

St. Joseph-Insel

St. Joseph ist die zweitgrößte Insel im Lake Huron und liegt direkt vor der Küste von Sault Ste. Marie im Norden Ontarios. Die beiden Hauptdörfer der Insel, Hilton Beach und Richards Landing , bieten wesentliche Annehmlichkeiten wie Restaurants und Geschäfte.

Die malerische Hilton Beach Marina bietet Dienstleistungen für Bootsfahrer wie Anlegestelle, Benzin, Strom und eine Abpumpstelle. Angler können in den umliegenden Gewässern auf Hecht, Forelle, Barsch und Lachs fischen, während Auto- und Fahrradtouristen auf den Landstraßen durch abwechslungsreiches Gelände schlängeln können.

Schlagen Sie Ihr Lager auf dem Busy Beaver Campground auf oder buchen Sie ein gemütliches Bed & Breakfast . Besuchen Sie die National Historic Site of Canada in Fort St. Joseph , einem ehemals blühenden britischen Außenposten mit Ruinen, einem Besucherzentrum, einem Museum und Naturlehrpfaden.

Zuletzt aktualisiert: 16. Januar 2023