Ojibway-Park

Der Ojibway Park beherbergt einige der schönsten Wildtier- und Naturpfade von Windsor. Der Park, auch bekannt als Ojibway Prairie Complex, ist ein großartiger Ort für alle, die Vögel und Schmetterlinge beobachten, angeln oder wandern möchten. Das Naturzentrum bietet ganzjährig freien Eintritt und ist für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Das Zentrum bietet eine Live-Ausstellung von Klapperschlangen und anderen Reptilien sowie Informationen über die Tierwelt und die Wanderwege des Parks. Je nach Besuchszeit können Sie an verschiedenen saisonalen Programmen wie Fotografieren und Radfahren teilnehmen.

Der Ojibway Park im Ojibway Prairie Complex liegt südlich der Broadway Street, eingebettet zwischen der Matchette Road und dem Highway 18, nur zehn Autominuten von der Innenstadt von Windsor entfernt.

Der Ojibway Park wächst und verändert sich ständig. Für aktuelle Informationen und Details zum Park empfehlen wir Ihnen, die Website zu besuchen. Um Informationen zu anderen interessanten Orten in der Nähe zu erhalten, scrollen Sie weiter, um zu sehen, was Destination Ontario empfiehlt.

Ein Feld mit natürlichem Gras und blühenden Wildblumen

Einige Aktivitäten sind aufgrund von COVID-19 eventuell leider nicht möglich.

Viele dieser touristischen Erlebnisse erfordern Voranmeldungen oder unterliegen COVID-19-Einschränkungen. Es ist wichtig, sich vor Reiseantritt direkt beim Anbieter zu erkundigen. Hole Dir jetzt die aktuellen Informationen.

Mehr überOjibway-Park

Der Ojibway Prairie Complex liegt auf über 240 Hektar Land, einschließlich Abschnitten von Feuchtgebieten, Prärie und Savanne. Es beherbergt eine der vielfältigsten Vegetation in ganz Kanada sowie einen Teich und mehrere Naturpfade.

Besuchen Sie den Tallgrass Prairie Heritage Park, um den größten Teich des Ojibway-Komplexes zu sehen. Der Park hat auch mehrere einzigartige Pflanzen, darunter Kanadas einzige Population von schlanken Büschen. Das nahe gelegene Naturgebiet Spring Garden ist ein ausgewiesenes ökologisch bedeutsames Gebiet, in dem seltene und vom Aussterben bedrohte Arten wie der wilde Indigo-Duskywing-Schmetterling und der Graufuchs leben. Besuchen Sie den Black Oak Heritage Park, der nach seinen prächtigen schwarzen Eichen benannt ist. Zu guter Letzt besuchen Sie das Ojibway Prairie Provincial Nature Reserve, um die einzigartigen, drei Meter hohen Wildblumen des Reservats zu sehen.

Im Ojibway Park wurden über 240 einzigartige Arten gefunden. Einige dieser Arten sind schwerer zu finden als andere. Sprechen Sie mit einem der Naturexperten des Parks, um Details zu den einheimischen Arten, Wegempfehlungen und weitere Details zur Geschichte des Parks zu erfahren. Fragen Sie im Sommer nach den Sommerprogrammen für Kinder. Nur wenige Orte bieten eine so große Vielfalt an Möglichkeiten für Fotografie, Naturbeobachtung und Tierbeobachtung.

Last updated: January 4, 2022